1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Ein Schatz, den es zu pflegen gilt

  8. >

Generalversammlung der Arbeitsgemeinschaft Füchtorfer Vereine

Ein Schatz, den es zu pflegen gilt

Füchtorf

Nach längerer Pause trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Füchtorfer Vereine zu ihrer Generalversammlung. Neben viel Ungewissheit äußerte mancher Verantwortlicher die vorsichtige Hoffnung, bald wieder Veranstaltungen durchführen zu wollen.

Von Christopher Irmler

Christian Schöne (v.l.), Klaus Hölscher, Tobias Holtkämper und Daniel Benefader bilden den Vorstand und lenken die Geschicke der Gemeinschaft.Gut besucht war die Versammlung im Saal bei Artkamp-Möllers. Foto: Christopher Irmler

Versammlungen führen den Beteiligten derzeit vor allem schmerzhaft vor Augen, wie lange der gleichsam gewohnte wie geschätzte Vereinsbetrieb bereits pausieren muss. Dies galt auch für die Generalversammlung der Arbeitsgemeinschaft Füchtorfer Vereine. Und dennoch waren viele Mitglieder der Einladung in den Saal der Gaststätte Artkamp-Möllers gefolgt.

„Liquidität für die Getränke heute ist noch vorhanden“, merkte Kassierer Christian Schöne schmunzelnd an - traditionell werden alle Getränke im Rahmen der Versammlung aus der Kasse bezahlt. Ansonsten fiel der Kassenbericht erwartungsgemäß knapp aus. Das bewährte System, Kassenprüfer zu ernennen, wurde auch am Dienstagabend fortgesetzt.

Nachdem Vertreter von Gewerbeverein und Heimatverein die Kasse geprüft hatten, rückt für das kommende Jahr entsprechend des Alphabets die Interessengemeinschaft der Spargelbauern für den Gewerbeverein nach.

Neben viel Ungewissheit äußerte mancher Verantwortlicher die vorsichtige Hoffnung, bald wieder Veranstaltungen durchführen zu wollen. Der Gewerbeverein wird die Lichterketten pünktlich zum ersten Advent aufgehängt haben, die Aktiven des Heimatvereins möchten sich um die Instandsetzung der bepflanzten Kreisverkehrsinseln kümmern. Der Hegering investierte in eine Drohne, um Rehkitze retten zu können und kooperiert hierbei mit den Nachbarn aus Milte. Nach zwei Jahren ohne Spargelfrühling soll dieser am 10. April 2022 in den Veranstaltungskalender zurückkehren - so der große Wunsch der Beteiligten. Gleiches gilt für das ebenfalls für den April geplante Tractor Pulling.

Organisatorisch betrachtet wuchs der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft um ein Amt an. Nach einstimmigem Votum unterstützt Tobias Holtkämper nun das Führungstrio um Klaus Hölscher dessen Stellvertreter Daniel Benefader sowie Kassierer Christian Schöne.

Hölscher betonte den großen Zusammenhalt innerhalb der Arbeitsgemeinschaft. „Dies ist ein Schatz in Füchtorf, den es weiterhin zu pflegen gilt.“ Hölscher schloss seine Ausführungen mit einem großen Lob: „Ihr habt eure Vereine nicht im Stich gelassen, sondern habt diese schwierige Zeit bislang bewältigt und nicht aufgegeben. Füchtorf braucht euch und euer nicht nachlassendes ehrenamtliches Engagement.“

Dazu passte auch das unbürokratische Angebot von Olaf Elverkämper. Der Vorsitzende des Bürgerschützenvereins bat die Vertreter der anderen AG-Mitgliedsvereine, ihn bei entsprechendem Bedarf zu kontaktieren.

Startseite