1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. KCK Sassenberg feiert einmal mehr im Internet

  8. >

Online-Programm auf YouTube

KCK Sassenberg feiert einmal mehr im Internet

Sassenberg

Ganz ohne Karneval wird der Monat Februar nun in Sassenberg doch nicht verlaufen. Die fünfte Jahreszeit aussetzen? Für den Karnevalsclub Sassenberg kommt das nicht in Betracht: Über den YouTube Kanal des KCK gibt es die Chance, „den Karneval zu spüren“. Das KCK-Komitee stellt vorbereitete Szenen online.

-uvb/pd-

Im November war die närrische Welt noch halbwegs in Ordnung: Prinz Lui I. und seine Prinzessin Babsy beobachten mit dem „Dombrowsky“ das Hissen der Fahne zum Sessionsauftakt. Foto: Ulrike von Brevern

Was im November mit dem traditionellen Hissen der Fahne vor dem Heim von KCK-Prinz Lui I. „von Gesang und Fanfarenklang“ und seiner Prinzessin Babsy I. so hoffnungsvoll begann, ist inzwischen bekanntlich wieder

ausgebremst. Einmal mehr wird es auch in Sassenberg keine „normale“ Session geben, wie es sich die närrischen Majestäten damals so sehr gewünscht hatten: keinen Karneval wie man ihn kennt, keine Prinzenproklamation, kein Straßenkarneval an Altweiber, kein Kinderkarneval, keine Narretei ab Drei und auch keinen Prinzenball.

Die fünfte Jahreszeit aussetzen?

Doch die fünfte Jahreszeit einfach ganz aussetzen? Auch das kommt für den Karnevalsclub Sassenberg in diesem Jahr wieder nicht in Frage. Also hat das maßgebliche KCK-Komitee die närrischen Köpfe – natürlich corona-konform – zusammengesteckt und die Kreativität herausgefordert. Das Ergebnis: Es gibt doch närrische Aktivitäten, wenn auch zunächst nur im Internet, und sie starten bereits an diesem Wochenende.

„Mit Unterstützung von aktiven Karnevalisten hat der KCK Sassenberg ein kurzweiliges aber sehr sehenswertes Programm auf die Beine gestellt“, zeigen sich die Narren in einer Pressemitteilung überzeugt. Am kommenden Samstag (5. Februar) und eine Woche später, am Samstag (12. Februar) ist es soweit. Über den YouTube Kanal des KCK Sassenberg werden am jeweiligen Samstag um Punkt 19.33 Uhr die vorbereiteten Szenen online gestellt.

Link steht rechtzeitig zur Verfügung.

„Über die Facebook-Seite und auf der Homepage des KCK wird rechtzeitig auch noch der Link zur Verfügung gestellt“, versprechen die Narren. Der KCK Sassenberg lädt alle Karnevalisten und Interessierten ein, die kurzweiligen Onlineveranstaltungen vor den Bildschirmen zu verfolgen und hofft, dass ein Hauch von Karneval zu spüren sein wird. Der KCK Sassenberg jedenfalls ruft schon mal aus: „Auf den Sassenberger Karneval ein Dreimal kräftiges ‚He-Lau, He-Lau, He-Lau‘. Wie würde Prinz Lui I. jetzt noch hinzufügen? - ‚Karneval lebt im Herzen.‘“

Startseite
ANZEIGE