1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Kinder auf vergnüglicher Reise durch die Galaxie

  8. >

Musicalaufführung an der Johannesschule

Kinder auf vergnüglicher Reise durch die Galaxie

Sassenberg

Mit dem „Leben im All“ beschäftigte sich der „Jekits“-Chor an der Johannesschule während eines Musical-Projektes. Nun kam es zu gleich zwei Aufführungen.

In zwei Besetzungen führte der „Jekits“-Chor das Musical „Leben im All“ auf.In zwei Besetzungen führte der „Jekits“-Chor das Musical „Leben im All“ auf. Foto: Johannesschule

Der „Jekits“-Chor der Johannesschule Sassenberg hat in zwei Besetzungen das Musical „Leben im All“ auf die Bühne gebracht. Der Chor, der aus 15 Mädchen der dritten und vierten Klassen besteht, hat die letzten Monate fleißig geübt, um den Eltern, Verwandten und Freunden eine tolle Aufführung zu präsentieren.

„Das Leben im All ist heftig und prall und ... ganz unser Fall!“ In einer knappen Stunde ging es auf eine vergnügliche Zeitreise durch die Galaxie, gewürzt mit 14 rockigen Songs. Im All gibt es natürlich die Planeten, die Sonne, viele Sternschnuppen, Kometen und das böse schwarze Loch, das alles verschlingen möchte. Opa und Kind schauen sich den Sternenhimmel an, gehen dann auf eine Zeitreise und wünschen sich nach der Geschichte, dass das schwarze Loch wieder freundlich wird.

Kulturelles Bildungsprogramm

„Jekits“ steht für „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen und ist ein kulturelles Bildungsprogramm, das in der Johannesschule in Kooperation mit der Schule für Musik im Kreis Warendorf unterrichtet wird. Lehrerin Christiane Brenne hat die Leitung des „Jekits“-Chores. Beim Musicalprojekt wurde sie von Christina Hülshörster, der Mutter eines Chorkindes, unterstützt.

Startseite
ANZEIGE