1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Muskeln und Mode im Möbelhaus

  8. >

Gelungene Ladies Night bei Interliving Brameyer

Muskeln und Mode im Möbelhaus

Sassenberg

Im Möbelhaus Brameyer hatten die Frauen das Sagen, denn am Freitag war Ladies Night. In der unteren Etage des Möbelhauses hatten 20 Aussteller ihre ganz unterschiedlichen Waren aufgebaut. Darüber hinaus gab es Modenschauen, leckere Cocktails und schmackhafte frisch kreierte Gerichte, live von Koch Andreas Klöckner zubereitet.

Marion Bulla

Gelungener Abend: Die Damen hatten jede Menge Spaß. Vor allem mit den leicht bekleideten Herren von „Iron Bear Gym“. Foto: Marion Bulla

Muskelbepackte Männer in nacktem Oberkörper, die den Damen Prosecco servieren – ein Traum vieler Frauen wurde am Freitagabend beim Event Ladies Night wahr. Rund 300 Frauen sind ins Möbelhaus Interliving Brameyer nach Sassenberg gekommen. Am Ende zeigten sich alle begeistert. Das war ein durchweg kurzweiliger und geselliger Abend. In der unteren Etage des Möbelhauses hatten 20 Aussteller ihre ganz unterschiedlichen Waren aufgebaut. Darüber hinaus gab es Modenschauen, leckere Cocktails und schmackhafte frisch kreierte Gerichte, live von Koch Andreas Klöckner zubereitet.

Lisa Ellebracht jedenfalls freut sich direkt schon am Eingang. Jonah Wiendieck und Jonas Plückebaum, zwei muskulöse Männer von „Iron Bear Gym“, begrüßen sie und ihre drei Freundinnen mit Getränken. „Es ist so toll hier“, schwärmt die Warendorferin. Die Ladies -Night ist vielfältig. Die Freundinnen Patricia Schmitz, Anke Dunker, Manuela Stockhausen und Franziska Hülsmann etwa sind besonders auf die Modenschauen gespannt. Es werden an diesem Abendgleich zwei ganz unterschiedliche präsentiert.

Die eine Schau zeigt die Designs von Elena Gabriel. Sie hat eine ganz eigene Art, individuelle Mode zu entwerfen. Kinder sind bei ihr genauso auf dem Laufsteg wie Abend-und Brautmode. Das freut vor allem Besucherin Elena Reger, denn sie heiratet am 5. September in Warendorf und ist schon ganz gespannt auf die Modelle. Übrigens hat Elena Gabriel unter anderem auch die Kostüme der „Flöckchen“ der WaKaGe, die an diesem Abend zum Auftakt einen kleinen Ausschnitt ihrer Choreografie zeigen ,entworfen und genäht. Das Publikum ist schwer beeindruckt. Der Stand von Viktoria Hair & Beauty Studio aus Sassenberg und Warendorf ist für Elena Reger ebenfalls interessant. Der Salon zeigt an diesem Abend sein ganzes Können. Alle Hochsteckfrisuren, die auf der Modenschau von Elena Gabriel zu sehen sind, hat Viktoria Hair&Beauty Studio kreiert. Darunter sehr filigrane und kreative Variationen. Moderiert wird der Abend bei Interliving Brameyer übrigens von dem charmanten Gabriel Knobel.

Andreas Klöckner zaubert, passend zu den heißen Temperaturen draußen, kalte Suppen, Salate, Frikadellen und leckere Gerichte mit Hähnchenbrustfilet. Ein weiterer Stand ist der von Energetix, der magnetischen Schmuck anbietet.

Sahin Okay

Ein ganz anderes Thema hat Sahin Okay im Programm. Er ist Reiseveranstalter und zeigt sich in diesen Zeiten kämpferisch. „Es gibt ja nicht nur Türkeireisen. Wir bieten viel mehr an, sind noch da und wollennichtstillstehen, denn das bedeutet Rückstand“, sagt er. Etwas pikant ist der Stand von Toyparty Amorelie. Hier werden verschiedene Dildos in vielen Farben präsentiert. Einige Besucherinnen zeigen sich ziemlich erstaunt über die ungewöhnlichen Formen. „Wie soll das gehen“, hört man sie sich fragen.

Ein Highlight ist aber ganz sicher auch die Modenschau vom Modehaus Ebbers. Nicht nur die Mode, auch die Präsentation ist einfach klasse. Moderator Jörg Hammerschmidt ist, wie der Name schon suggeriert, der Hammer. Ersingt und schlüpft zudem als Stimmenimitator in Rollen von Calmund, Otto, Maffay, Merkel und Lindenberg. Auch Bruce Darnell und Horst Schlämmer ist mit dabei. Außerdem glänzt Hammerschmidt noch als versierter Modeexperte. Aber auch die Models können sich sehenlassen. „Wir haben Models aus der internationalen Szene unter anderem aus Amsterdam, engagiert“, sagt Christoph Ebbers nicht ohne Stolz. Das zu Recht. Die Zuschauer staunen neben der sagenhaften Mode auch nicht schlecht ob der wunderbar tänzerischen Moves.

Thomas Pohlschmidt, Hausleiter bei Brameyer, ist am Ende genauso begeistert von dem Abend wie Geschäftsführer Udo Brameyer „Das ist heute alles prima gelaufen. Auch mit den Hygienebedingungen, Abstand und allem, war jeder Besucher guter Stimmung“, sind sich beide unisono einig.

Startseite