Tartan-Spielfeld für Sekundarschule

Platz für zwei Streetbasketballfelder

Sassenberg

Die Sekundarschüler dürfen sich auf einen neuen Tartan-Spielplatz freuen. Er wird auf 40 Mal 20 Metern Platz für Handball, Fußball oder Streetbasketball bieten.

Ulrich Lieber

Derzeit besteht das Spielfeld noch hauptsächlich aus Sand, aber schon bald soll hier ein Tartan-Spielfeld entstehen, das vielfältige Möglichkeiten bietet. Foto: Ulrich Lieber

An der Sekundarschule soll ein Tartan-Spielfeld errichtet werden. Die Netto-Größe beträgt 40 Mal 20 Meter und bietet Platz für zwei Streetbasketballfelder oder ein normales Handballfeld. Aber natürlich kann dort auch Fußball gespielt oder anderer Sport betrieben werden. Ein Gittermattenzaun soll den neuen Platz einzäunen, der dann eine geschlossene Anlage bildet.

Im Haushaltsplan sind für den Tartan-Spielplatz Mittel in Höhe von 331 000 Euro eingestellt. Sie setzten sich aus 250 000 Euro Baukosten sowie 81 000 Euro Entsorgungskosten für den Boden zusammen. Die Entsorgung selbst ist laut Architekturbüro Brinkmann und Deppen unproblematisch. Doch es kommen noch einem weitere 160 000 bis 170 000 Euro an Kosten obendrauf, wie Bürgermeister Josef Uphoff im Infrastrukturausschuss mitteilte. Denn die Spielfläche beträgt nur ein Drittel der gesamten Fläche, deren Boden aber komplett entsorgt werden muss. Die Verwendung des mittleren Drittel ist noch offen, und im oberen nördlichen Drittel sollen Baugrundstücke entstehen.

Startseite