125 Jahre Musikverein Füchtorf: Richtig schätzen und Besuch der Musiker gewinnen

Privatkonzert im Jubiläumsjahr

Füchtorf

Der Musikverein Füchtorf hat im Jubiläumsjahr eine Überraschung für seine Fangemeinde: Wer eine Schätzfrage richtig beantwortet und gewinnt, bekommt ein Privatkonzert geschenkt.

Von und

Die Musiker nehmen diszipliniert auf dem Schulhof der Grundschule ihre Plätze ein und als der Dirigent Dirk Löchte seinen Stab schwingt, legen sie gemeinsam los, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Die Freude war deutlich zu spüren, wieder gemeinsam Musik machen zu können und schon von weitem war sie endlich wieder zu hören: Die Blasmusik des Musikvereins.

„Der Donnerstag war schon immer unser Probentag, gutes Wetter war vorhergesagt und so haben wir uns dazu entschlossen, trotz Feiertag den Probenbetrieb ab 3. Juni wieder aufzunehmen“, erläutert Jan Böckenholt, der erste Vorsitzende des Vereins. Zahlreich waren die Mitglieder zur ersten Probe 2021 erschienen und jetzt hoffen alle, dass wieder wöchentlich und regelmäßig geprobt werden kann. Aber alles ist immer noch abhängig von dem Pandemiegeschehen und den Auflagen. Nach nunmehr sieben Monaten ist der „nicht-berufsmäßige Probenbetrieb“, wie er in der Verordnung genannt wird, nun wieder gestattet. Jedoch wird auch in den kommenden Wochen Open-Air musiziert – eine Probe Indoor kann derzeit nur mit höchstens 20 Personen durchgeführt werden berichten die Musikanten.

Zu den weiteren Aktivitäten des Musikverein im Jubiläumsjahr befragt, sagte Böckenholt: „Wir warten erst mal ab, ob und was noch möglich sein wird. Aber an dieser Stelle nutzen wir gern die Gelegenheit und präsentieren der Öffentlichkeit unsere geplante Schätzfrage.“

Eine normale Saison des Musikverein sieht am Beispiel des Jahres 2019 wie folgt aus: 30 Auftritte, zwei Kirchenkonzerte und zehn interne Veranstaltungen. Damit alles reibungslos klappte: 39 „normale“ Proben, sieben Sonderproben Karneval, ein Probentag und sieben Sonderproben für das Konzert.

Hierzu jetzt folgende „Schätzfrage“: Wie viele Stunden haben die Musiker 2019 in Uniform öffentlich gespielt. Die Formel lautet: „Auftritte 2019 x Anzahl der Musiker je Auftritt x Dauer des Auftritts = zu schätzender Wert“. Eine Komponente dieser Rechnung, der hier abgebildete Zeitstrahl, legt der Musikverein offen: Die Auftritte, wann und wo die Musiker des Musikvereins zu hören und zu sehen waren.

Die Schätzung soll per Postkarte an folgende Adresse geschickt werden: Musikverein Füchtorf von 1896, Jan Böckenholt, Kettelstraße 6, 48336 Füchtorf, oder einfach per E-Mail an Kontakt@musikverein-Fuechtorf.de. Eigenen Namen, Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 19. Juli. Bei dem Gewinner spielt der Musikverein ein privates einstündiges Konzert nach Absprache, welches im Umkreis von zehn Kilometern um Füchtorf stattfinden muss.

Bei gleicher Schätzung entscheidet das Los. Der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt und öffentlich bekannt gegeben. Die personenbezogenen Daten werden nur für die Zwecke der Schätzfrage-Abwicklung und im Einklang mit der Datenschutzverordnung verarbeitet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre, außer die Mitglieder des Musikverein Füchtorf und deren Angehörige.

Startseite