1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Touren werden spontan geplant

  8. >

Motorradfreunde Sassenberg

Touren werden spontan geplant

Sassenberg

Die Motorradfreunde Sassenberg möchten sich den WN-Lesern vorstellen. Im Jahre 2000 entstanden die Motorradfreunde aus einer Gruppe von Motorrad begeisterten Personen.

wn

Die Motorradfreunde Sassenberg starteten mit einer Tour nach Schneverdingen in die neue Motorradsaison. Foto: privat

„Wir sind ein unverbindlicher Zusammenschluss von Motorradfahren, die sich gerne untereinander austauschen und zusammen Touren fahren.“

Ab Anfang April treffen sich diejenigen, die Zeit und Lust haben und nicht immer alleine fahren möchten, jeden Samstag um 14 Uhr und sonntags um 9 Uhr an der Tankstelle Lietmann, um zusammen kleine Tagestouren zu fahren. Hierfür gibt es keine konkreten Absprachen, sondern die Biker, die sich einfinden, sprechen sich ab, wohin es gehen soll und fahren dann gemeinsam eine Tour.

Die Motorradfreunde bieten außerdem auch einige andere Aktivitäten über das ganze Jahr an, wie beispielsweise Bosseln, Motorradsegnung, Saisonauftakttour, Sommerfest (wechselnde Aktivitäten) und eine Saisonabschlusstour.

Aktuell steht, die mittlerweile, 10. Motorradsegnung auf dem Programm, die am 7. Mai in Sassenberg an der Johannes-Evangelist-Kirche stattfindet. Hierzu sind nicht nur die Motorradfreunde Sassenberg sondern alle Motorradfahrer aus dem Kreis und darüber hinaus eingeladen. Ebenso möchte der Verein, ab diesem Jahr sowohl die 125er Fahrer als auch die Motorradfahranfänger mit einem neuen Angebot ansprechen. „Gerade für diese Biker bieten wir in Zukunft kleinere Touren an. Darum bitten wir alle interessierten, jungen Motorradfahrer und Wiedereinsteiger sich bei den „Motorradfreunden Sassenberg“ unter der E-Mail-Adresse „125er@mfs-sassenberg.de“ zu melden“, teilen die Motorradfreunde Sassenberg mit.

Alle diejenigen, die sich noch weiter über die Motorradfreunde Sassenberg informieren möchten, können sich auch gerne unsere Homepage “www.mfs-sassenberg.de“ anschauen. „Wir würden uns über jedes neue Mitglied sehr freuen.“

In diesem Jahr eröffneten die MFS Sassenberg mit einer dreitägigen Tour nach Schneverdingen die Motorradsaison. Am Freitag, 26. April, trafen sich 36 Biker an der Tankstelle Lietmann , um gegen 9.30 Uhr in fünf Gruppen Richtung Schneverdingen aufzubrechen.

Jeder Tourguide hatte eine landschaftlich schöne Strecke ausgearbeitet, um seine Gruppe ins Landhotel Schnack in Schneverdingen zu führen, wobei sich einige Gruppen noch zu einem kleinen Zwischenstopp in Steinhude trafen.

Am anderen Morgen trafen sich alle nach einem ausgiebigen Frühstück, bei Ihren Bikes um in verschiedenen Gruppen bei sonnigem Wetter zu Tagestouren aufzubrechen.

Eine Gruppe machte eine circa 300 Kilometer lange Tour, die nach Celle zu den „sprechenden Laternen“ und Lüneburg führte. Eine andere Gruppe fuhr eine circa 250 Kilometer lange Tour nach Osten zur Schwebefähre, zum Sperrwerk Estermündung, das zur Sturmflutsicherung dient und zum Airbus-Werk in Hamburg.

Eine weitere Gruppe fuhr circa 270 Kilometer. Es ging quer durch die Lüneburger Heide, nach Hitzacker und Lüneburg. Die längste Tour ging über 400 Kilomter, und es ging für die Biker zur Ostsee und nach Wismar.

Am späten Nachmittag fing es leider an zu regnen, aber alle Gruppen kamen gesund und munter wieder im Hotel an. Einige Biker nutzten die Zeit bis zum Abendessen, um sich im wirklich sehr schönen Wellnessbereich des Hotels zu entspannen.

Am Sonntag trafen sich alle Biker um 9.30 Uhr zum Gruppenfoto. Danach wurden dann die Bikes wieder beladen und die Gruppen machten sich bei Regenwetter wieder auf den Heimweg nach Sassenberg. Es war ein sehr gelungene Auftaktour in einem schönen Hotel mit sehenswerten Ausfahrten.

Startseite