1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Wer kennt schon Oachkatzlschwoaf?

  8. >

Bayerischer Themenabend der Landfrauen

Wer kennt schon Oachkatzlschwoaf?

Sassenberg

Das große Thema Bayern sorgte unter den Sassenberger Landfrauen für mächtig viel Stimmung. Nicht nur die kulinarischen Highlights dieses flächenmäßig größten Bundeslandes standen im Fokus. Vielmehr mussten die Landfrauen im Rahmen des geselligen „Bayern-Abends“ auch all ihr Wissen und Geschick zu diesem Thema unter Beweis stellen.

-maja-

Wessen Team es

Regelmäßig veranstalten die Sassenberger Landfrauen einen geselligen Abend zu einem bestimmten Thema. So standen schon die Europäischen Königshäuser, Schweden und „Rund um Sassenberg“ im Mittelpunkt. Diesmal war es das Bundesland Bayern, das im Fokus stand. Ulrike Buddenkotte hatte sich im Vorfeld reichlich Gedanken dazu gemacht und lieferte den 38 anwesenden Damen jede Menge Fakten und Informationen zum flächenmäßig größten Bundesland.

Die Landfrauen hatten sich im katholischen Pfarrheim an Sechser-Tischen platziert und genossen zunächst typisch bayerische Spezialitäten wie Backschinken, Kartoffelbrei, Sauerkraut und bayerische Creme. Dann wurde ein lustiger Wettbewerb gestartet. Jeder Tisch bildete ein Team. Es galt zum Thema knifflige Fragen zu beantworten und mit bayerischem Wissen zu glänzen. Unter anderem mussten die Frauen mit Hilfe einer Karte die jeweiligen Regierungsbezirke zuordnen. Auch Flüsse und Gebirge Bayerns sollten aufgezählt werden.

Bayerischer Triathlon sorgte für Spaß

Besonders spaßig war das bayerische Triathlon. Hier ging es darum, wer am meisten Maßkrüge stemmen konnte, beim Nagelmax auftrumpfte und der bayerischen Sprache mächtig war, um Wörter wie obandeln, Gspusi oder Oachkatzlschwoaf‘, was übrigens Eichhörnchenschweif heißt, zu übersetzen. Ebenso sollte man fünf Fußballer vom FC Bayern kennen sowie die Ministerpräsidenten zuordnen können.

Am Ende ging der Tisch von Irene Brinkmann, Marianne Schröter, Marion Micke, Erika Nüßing, Birgit Wesselmann, Karin Nitsche und Susanne Schallkamp als Sieger hervor. Die Gewinnerinnen bekamen ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Du bist Spitze“ umgehängt. Zum Abschluss gab es einen zünftigen Schuhplattler, bei welchem das gut gelaunte Siegerteam in der Zugabe spontan mitmachte.

Schuhplattler zum Abschluss

„Wir hatten viel Spaß und haben uns gefreut, dass so viele Landfrauen gekommen waren“, zeigte Ulrike Buddenkotte sich zufrieden mit der Resonanz. Federführend für die Themenabende war erneut der Vorstand der Sassenberger Landfrauen um Ulrike Buddenkotte, Doreen Ostermann, Ursula Eggelbusch, Reinhild Vrochte, Marlies Kraßort und Karin Schuckenberg.

Startseite