1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Zehn neue Bäume für das Klima und das Stadtbild

  8. >

Pflanzaktion von Westenergie und der Stadt

Zehn neue Bäume für das Klima und das Stadtbild

Sassenberg

Zehn neue Bäume haben die Stadt Sassenberg und das Unternehmen Westenergie nun gemeinsam gepflanzt, die Stadt noch zehn weitere. Sie sollen dem Klima und dem Stadtbild zugute kommen.

Trafen sich zum Pflanztermin in Sassenberg (v.l.): Bürgermeister Josef Uphoff, Thomas Tönnemann, Leiter des Bauhofs, und Maria Kemker von Westenergie. Foto: Westenergie

Das Energieunternehmen Westenergie und die Stadt Sassenberg haben gemeinsam zehn klimaresistente Bäume gepflanzt. Bürgermeister Josef Uphoff und Westenergie-Kommunalmanagerin Maria Kemker trafen sich dazu mit Thomas Tönnemann, dem Leiter des Bauhofs, zum Pflanztermin an der Steinkampsheide.

Die Pflanzung ist Teil der Westenergie-Aktion „1000 Klimabäume für unsere Kommunen“, die sich über das gesamte Versorgungsgebiet des Unternehmens in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen erstrecke, heißt es in einer Pressemitteilung. 125 Kommunen machen bei der Aktion insgesamt mit, sodass das Unternehmen in den nächsten Wochen 1250 Klimabäume einpflanzen wird. Diese sollen das Stadtbild verschönern und für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität sorgen.

Eberesche gilt als besonders stressresistent

Als Baumart hat die Stadt die Eberesche, auch Vogelbeere genannt, ausgewählt. Diese gilt nach derzeitigem Forschungsstand als besonders stressresistent und ist künftigen klimatischen Veränderungen gewachsen. Zudem sind die roten Beeren des Baumes ein beliebtes Nahrungsmittel bei heimischen Vögeln. Neben den von Westenergie unterstützen zehn Klimabäumen hat die Stadt zehn weitere Bäume gepflanzt.

„Wir finden es großartig, dass Sassenberg bei unserer Aktion mitmacht. Gemeinsam können wir so zu einer grünen Infrastruktur und der Erreichung der Klimaziele beitragen“, so Kemker.

Startseite
ANZEIGE