1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Zusammenhalt in der Corona-Krise

  8. >

Bilderaktion der Kita Blauland

Zusammenhalt in der Corona-Krise

Füchtorf

Damit der Kontakt zwischen der Kita Blauland, den Kindern und den Eltern erhalten bleibt, haben die Erzieherinnen Briefe zu den Familien gebracht und eine Bilderaktion gestartet.

Ulrich Lieber

Die Bilder der Kinder wurden laminiert und am Zaun der Kita Blauland aufgehängt. Zuvor hatten die Eltern einen Brief erhalten. Foto: Blauland

Die Kita Blauland hat sich in Corona-Zeiten einiges einfallen lassen und eine Bilderaktion gestartet. Die Erzieherinnen haben Briefe zu den Familien nach Hause gebracht. Dabei wurden kurze Gespräche mit den Familien bei der Übergabe der Briefe geführt. „Wir wollen die Verbindung aufrecht erhalten und schauen, ob es den Familien in der aktuellen Situation gut geht – natürlich mit Mindestabstand“, sagt Leiterin Nadja Sowa.

In den Briefen wurden die Kinder aufgefordert, wenn sie Lust haben, ein schönes Bild zu malen und in den Briefkasten der Kita zu werfen. Die Bilder wurden laminiert um sie wetterfest zu machen und an den Zaun gehängt. Inmitten der Bilder ist ein großer bunter Regenbogen (Zeichen für Solidarität/Zusammenhalt in der Corona-Krise. „Wir sind nicht alleine.“), den die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern in der Notgruppe gemalt haben

Täglich gehen Kinder jetzt hier spazieren und schauen sich die fantasievoll gestalte-

ten Bilder an und freuen sich, wenn sie ihr eigenes Bild finden.

„Aufgrund der aktuellen Situation haben wir die E-Mail-Adressen aller Familien unserer Kita gesammelt, um einen E-Mail Verteiler einzurichten. So können wir schnell und unkompliziert die Familien erreichen und ihnen Infos weitergeben. Einige Eltern berichten uns in den E-Mails womit die Kinder sich aktuell beschäftigen und dass sie sich sehr darauf freuen uns bald wieder zu sehen- dies ist für uns eine große Freude“, berichtet Nadja Sowa.

Ab dem heutigen Donnerstag, 28. Mai, dürfen die Elefantenkinder, also die Kinder, die im Sommer in die Grundschule gehen, die Kitas wieder besuchen, um den Übergang von der Kita in die Schule zu erleichtern. Die Zeiten sind vorerst täglich von 8 bis 12 Uhr. „Wir freuen uns sehr auf die Kinder, dann wird die Kita wieder lebendiger sein“, können es auch die Erzieherinnen kaum erwarten, ihre Kinder wiederzusehen.

Startseite