1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sassenberg
  6. >
  7. Zwischen Bison und Bürgermeister

  8. >

Füchtorf ist Gastgeber für „Urlaub ohne Koffer“

Zwischen Bison und Bürgermeister

Sassenberg

26 Seniorinnen und Senioren aus Füchtorf, Sassenberg und Beelen genießen eine Woche lang ihren Urlaub auch ohne Koffer. Ehrenamtliche Helfer sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Von Ulrike von Brevern

Start zur Planwagenwagenfahrt: 26 Seniorinnen und Senioren aus drei Gemeinden verbringen derzeit „Urlaub ohne Koffer“ in Füchtorf. Foto: Ulrike von Brevern

Hedwig Strotmann und Ursula Wächter haben es sich mitten auf dem Hof in der hübsch dekorierten kleinen Sitzecke vor dem geschnitzten Bison-Kopf gemütlich gemacht. Von hier aus haben die beiden Freundinnen gut im Blick, wie die Reisegefährten nach und nach aus den beiden Planwagen klettern, mit denen sie gerade auf dem Hof Niemerg in Rippelbaum eingetroffen sind. Nach zwei Jahren Coronapause heißt es in dieser Woche zum mittlerweile 14. Mal für Senioren aus Sassenberg, Füchtorf und Beelen wieder „Urlaub ohne Koffer“. In diesem Jahr ist Füchtorf Gastgeber.

Hedwig Strotmann und Ursula Wächter genießen ihren Urlaub. Foto: Ulrike von Brevern

Insgesamt 23 Seniorinnen und drei Senioren aus den beteiligten Kirchengemeinden haben das ökumenische Angebot angenommen, das vom Kreiscaritasverband fachlich begleitet wird. Die Teilnehmer werden jeden Morgen zuhause abgeholt und verbringen abwechslungsreiche Stunden im „Urlaub“, ehe sie um 17 Uhr wieder nach Hause gebracht werden und die Nacht im eigenen Bett verbringen können. Im Füchtorfer Pfarrheim stehen zudem Liegestühle für eine ausgedehnte Mittagspause zur Verfügung, erzählt Marlies Borisch.

Hedwig Strotmann, Teilnehmerin

Sie gehört zu den zehn ehrenamtlichen Helfern mit Gertrud Kleine-Hörstkamp an der Spitze, die sich nicht nur um den Fahrdienst und die Vorbereitung des Programms kümmern. Sie begleiten die Senioren auch den ganzen Tag über mit viel Humor und herzlicher Zuwendung.

Auf dem Bisonhof Niemerg hat Mechthild Niemerg die Tenne für eine anregende Kaffeerunde eingedeckt, bei der sie auch über die Bisonhaltung erzählt, die der Junior hier seit 2010 betreibt.

Am Montag war die Urlaubswoche mit einem „Kaffeetrinken mit dem Bürgermeister“ gestartet.

Ein Dorfspaziergang zum Heimathaus samt einem Vortrag von Clemens Knapheide stehen ebenso auf dem Programm wie der Besuch von „Hannas Garten“ oder eine Busfahrt zum Heimathaus in Versmold.

Frühsport, Spielerunden, verschiedene Vorträge und zwei Andachten in der Schlosskapelle von Harkotten runden das Wochenprogramm ab.

Startseite
ANZEIGE