1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. 2022 wird an der Telgter Straße gebaut

  8. >

Raiffeisen-Wohnanlage mit Service in Sendenhorst

2022 wird an der Telgter Straße gebaut

Sendenhorst

Nach langen Planungen und nach der nun endgültigen Räumung des Geländes wird an der Telgter Straße ab Anfang April 2022 gebaut. Die „Raiffeisen IMMO GmbH“, eine Tochtergesellschaft der Raiffeisen Warendorf, errichtet eine Wohnanlage mit – so gewollt – Service.

-jot-

So soll die Wohnanlage auf dem inzwischen komplett geräumten Raiffeisen-Gelände an der Telgter Straße aussehen. Foto: Raiffeisen

Es ging lange hin und her, und immer mal wieder wurden die Pläne ein wenig verändert. Doch nun ist es bald soweit: „Nach langer Vorlaufzeit werden wir am 4. April mit den Bauarbeiten beginnen und es wird – wenn es die Gegebenheiten zulassen – Ende 2023 bezugsfertig sein“, erklärt Christian Borgmann in seiner neuen Funktion als Mit-Geschäftsführer der „Raiffeisen IMMO GmbH“. Das ist eine Tochtergesellschaft der Raiffeisen Warendorf, die die Genossenschaft eigens für die Entwicklung des Geländes an der Telgter Straße gegründet hat. Die „Raiffeisen IMMO“ ist Bauherr und nach Fertigstellung auch Betreiber des neuen Wohnquartiers, das – wie berichtet – auf dem Gelände, auf dem sich bis zum Großbrand im Jahr 2012 die Gebäude der Sendenhorster Niederlassung der Genossenschaft befand, die bei dem Feuer größtenteils zerstört wurden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE