1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. 40 Millionen Passagiere im Jahr

  8. >

Anfang der 1970er Jahre gab es Pläne für einen Großflughafen zwischen Sendenhorst und Drensteinfurt

40 Millionen Passagiere im Jahr

Sendenhorst/Albersloh/Drensteinfurt

Sendenhorst/Albersloh und Drensteinfurt sowie auch das Umland sähen heute ganz anders aus, wenn Ende der 1960er bis in die frühen 1970er Jahre ein angedachtes Wahnsinnsprojekt Wirklichkeit geworden wäre, das wahlweise die nicht gerade bescheidenen Namen „Flughafen Westfalen“ oder „3. Interkontinentaler Flughafen“ trug.

Von Josef Thesing

So hätte es über dem Himmel von Sendenhorst aussehen können. Foto: dpa/Montage : Heimatverein Sendenhorst

Sendenhorst/Albersloh und Drensteinfurt sowie auch das Umland sähen heute ganz anders aus, wenn Ende der 1960er bis in die frühen 1970er Jahre ein angedachtes Wahnsinnsprojekt Wirklichkeit geworden wäre, das wahlweise die nicht gerade bescheidenen Namen „Flughafen Westfalen“ oder „3. Interkontinentaler Flughafen“ trug. Beim Blick in die ländliche Idylle mit seinen vielen Radwegen, schönen Hofanlagen und Einkehrmöglichkeiten in schattigen Biergärten kann man sich das heute kaum noch vorstellen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!