1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Alle vier Gruppen an einem Ort

  8. >

Symbolischer erster Spatenstich für die Kita St. Johannes

Alle vier Gruppen an einem Ort

Sendenhorst

Eine neue Kindertagesstätte in Trägerschaft einer katholischen Kirchengemeinde ist derzeit etwas ganz Besonders im Bistum Münster, das eigentlich keine neuen Einrichtungen mehr fördert. Auf der Teigelkampwiese geschieht gerade genau das: Dort wird die neu Kita St. Johannes für vier Gruppen errichtet.

Josef Thesing

Symbolischer erster Spatenstich: Die Bauarbeiten für die Kita St. Johannes haben nun auch offiziell begonnen. Foto: Josef Thesing

Der Neubau der Kita St. Johannes auf der Teigelkampwiese ist im Bistum Münster etwas Besonderes. Denn neue Kitas in Trägerschaft von katholischen Gemeinden würden derzeit „grundsätzlich“ nicht mehr errichtet, sagte Pfarrer Clemens Lübbers am späten Dienstagnachmittag am Rande der Baustelle. In diesem Fall gehe es aber nicht um die Gründung einer neuen Einrichtung, sondern um das Zusammenführen der Kindertagesstätte, die bislang an drei – angemieteten – Standorten untergebracht sei. „Für uns ist es eine große Freude, bald alle Kinder unter einem Dach betreuen zu können“, sagte deshalb auch die Leiterin der Kita St. Johannes, Elisabeth Zimon.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!