1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Auftakt-Grillabend zum Kennenlernen

  8. >

Raiffeisen Warendorf begrüßt Neulinge

Auftakt-Grillabend zum Kennenlernen

Sendenhorst/Warendorf

Die Raiffeisen Warendorf hat drei neue Auszubildende. Bevor sich diese die Niederlassungen ansahen, stand ein Grillabend auf dem Programm.

Die neuen Azubis der Raiffeisen Warendorf (v.l.), Karin Kemper (Einzelhandel), Marie Osthoff (Groß- und Außenhandel) und Sven Laumann (Einzelhandel), mit Christian Borgmann, dem Assistenten der Geschäftsleitung Foto: Raiffeisen Warendorf

Der Grillabend „Alt trifft Neu“, bei dem die neuen Azubis der Raiffeisen Warendorf die erfahrenen kennenlernen, fand bereits Ende Juli statt. Deshalb sei die Aufregung am ersten Tag der Ausbildung nun nicht mehr ganz so groß gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Nach der Besichtigung des Betriebsgeländes in Freckenhorst fuhren die drei neuen Auszubildenden zum Standort Sassenberg und dann nach Enniger. In der Verwaltung erhielten sie Einweisungen zur Organisation des Unternehmens, zur Arbeitssicherheit und zu anderen Abläufen, bevor es weiterging zur Geschäftsstelle nach Sendenhorst.

Froh über Corona-Lockerungen

„Wir freuen uns, nach den ganzen coronabedingten Einschränkungen endlich wieder locker miteinander umgehen können, denn das ist für den Erfolg der Ausbildung bei uns nicht unerheblich“, freut sich Christian Borgmann, als Assistent der Geschäftsleitung zuständig für den geregelten Ablauf der Ausbildung. „Das gute Betriebsklima, die fundierte Ausbildung und die engagierten, jungen Leute lassen uns zuversichtlich in die Zukunft schauen“, so Geschäftsführer Reinhold Schmidt. Er verweist schon jetzt auf die freien Ausbildungsstellen im kommenden Jahr.

Startseite
ANZEIGE