1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Der Ruhestand kommt später

  8. >

Heinz Linnemann hat Wehrführung abgegeben – bleibt aber im Einsatz

Der Ruhestand kommt später

Sendenhorst/Albersloh

Nun ist es amtlich: Wehrführer Heinz Linnemann hat sein Amt an seinen Nachfolger übergeben. Ein paar Jahre will er noch Dienst machen und wohl auch noch den einen oder anderen Einsatz leiten. In die Organisation werde er sich aber nicht mehr einmischen, es sei denn, er werde von seinem Nachfolger Elmar Bornefeld um Rat gefragt.

Von Josef Thesing

Heinz Linnemann hat den Job des Wehrführers freiwillig abgegeben. Bei Einsätzen wird er aber weiter fix zur Sendenhorster Feuerwache radeln oder fahren.Ein Foto aus den Anfängen der Wehrführung von Heinz Linnemann, hier mit dem damaligen stellvertretenden Wehrführer Matthias Bartmann. Foto: Josef ThesingWN

Nein, den Schlauch wird Heinz Linnemann noch nicht an den sprichwörtlichen Nagel hängen, auch wenn er die Wehrführung am Freitagnachmittag auf eigenen Wunsch abgegeben hat. „Ein paar Jahre will ich noch Dienst machen, und ich werde wohl auch noch den einen oder anderen Einsatz leiten“, sagt er im Gespräch mit der Redaktion. In die Organisation werde er sich aber nicht mehr einmischen, es sei denn, er werde von seinem Nachfolger Elmar Bornefeld um Rat gefragt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!