1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Pfarrer Clemens Lübbers über seine Quarantäne und einen „Wink Gottes“

  8. >

Nach Corona-Infektion

Pfarrer Clemens Lübbers über seine Quarantäne und einen „Wink Gottes“

Sendenhorst

Am 16. Februar ergab der Schnelltest einen positiven Befund; ein PCR-Test bestätigte das positive Ergebnis. Seitdem ist Clemens Lübbers, Pfarrer der Gemeinde St. Martinus und Ludgerus, in Quarantäne. Ein Seelsorger in Quarantäne? Wie geht das?

Von Bettina Laerbusch

Hat nur leichte Symptome und hofft, sich am heutigen Donnerstag freitesten zu können: Pfarrer Clemens Lübbers. Foto: Christiane Husmann

Um es gleich vorneweg zu nehmen: Pfarrer Clemens Lübbers geht es gut. Er hustet zwei oder drei Mal am Telefon. Er spüre, sagt er, ein Kratzen im Hals. Seine Stimme sei leicht belegt. Ansonsten ist das Gespräch mit ihm kurzweilig. Es ist erhellend. Am 16. Februar ergab der Schnelltest, den Lübbers gemacht hatte, einen positiven Befund; der PCR-Test, den er tags darauf hinterher schob, bestätigte das positive Ergebnis. Seitdem ist der Pfarrer der Gemeinde St. Martinus und Ludgerus in Quarantäne. Ein Pfarrer – ein Seelsorger – in Quarantäne? Wie funktioniert das?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE