1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Die Stadt hat den ersten Zugriff

  8. >

Grundsatzbeschluss zum kommunalen Baulandmanagement in Sendenhorst

Die Stadt hat den ersten Zugriff

Sendenhorst/Albersloh

Ab August gibt es in Sendenhorst ein neues Baulandmanagement. Mit diesem Instrument sollen die Stadtentwicklung und auch die Kosten für Boden, der Bauland werden könnte, gesteuert werden. Auch der weiteren Versiegelung von Flächen soll Einhalt geboten werden.

Von Josef Thesing

Bei der Entwicklung von Bauland – hier das Neubaugebiet Kohkamp in Albersloh – will die Stadt ab diesem August über das Baulandmanagement andere Wege gehen als bislang. Foto: Josef Thesing

Welche Wohnformen werden in Zukunft mehr benötigt als heute? Wo soll wie gebaut werden? Wem gehört der Grund, auf dem neue Häuser stehen sollen? Was darf Bauland künftig kosten? Mit diesen und einigen anderen Fragen hat sich ein städtischer Arbeitskreis, begleitet vom Institut für Bodenmanagement, ein Jahr lang intensiv beschäftigt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!