1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. „Die Verstöße häufen sich“

  8. >

Willi Naber ist Naturschutzwächter

„Die Verstöße häufen sich“

Albersloh

Für eine zweite Periode hat der Landrat den 73-jährigen Rentner Willi Naber zum Naturschutzwächter für den Bereich Sendenhorst ernannt. Bei Wind und Wetter ist Naber mit dem Rad unterwegs. Sein geschulter Blick gilt dabei der Einhaltung der Umweltvorschriften.

Von Angelika Knöpker

Bei Wind und Wetter mit dem Rad unterwegs ist Willi Naber. Sein geschulter Blick gilt dabei der Natur unter Einhaltung der Umweltvorschriften. Foto: Angelika Knöpker

„Wir leben in und von der Natur, wir brauchen sie. Darum müssen wir sie schützen“, sagt Willi Naber. Für eine zweite Periode hat der Landrat den 73-jährigen Rentner aus Albersloh erneut zum Naturschutzwächter für den Bereich Sendenhorst ernannt. Weitere 27 Ehrenamtler hat die Untere Naturschutzbehörde zu „Beauftragten“ für den gesamten Kreis Warendorf bestellt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE