1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. „Ein sehr schöner Beruf“

  8. >

St.-Josef-Stift bricht eine Lanze für die Pflege

„Ein sehr schöner Beruf“

Sendenhorst/Albersloh

Die Pflege ist medial ein bisschen unter die Räder gekommen. Schlechte Bezahlung, Missstände und Überlastung sind Themen, die diskutiert werden. Das St.-Josef-Stift geht mit den angeschlossenen Einrichtungen einen anderen Weg. Und nun wird auch auf YouTube und Co. für neue Azubis geworben.

Von Josef Thesing

Premiere der neuen Pflegefilme: Aurelia Heda, Markus Giesbers, Laura Harms und Bettina Goczol (v.l.) freuen sich gemeinsam mit den anderen Mitwirkenden über die Fertigstellung der Beiträge. Foto: Josef Thesing/St.-Josef-Stift

Das St.-Josef-Stift hat in der hoch spezialisierten Fachklinik, dem Reha-Zentrum und den vier Altenhilfeeinrichtungen einen personellen Höchststand erreicht. 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an Bord. Dennoch hat die Stiftung auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen eine Ausbildungsoffensive gestartet. „Wir wollen nicht auf der Stelle treten“, sagt Bettina Goczol, in der Stiftung für Öffentlichkeitsarbeit und Personalmarketing zuständig.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!