1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Farbenreiches Albersloher im Gotteshaus

  8. >

Erste Kunstausstellung in der Ludgerus-Kirche

Farbenreiches Albersloher im Gotteshaus

Albersloh

Das wird eine Premiere: Die Künstlerin Marianne Borchard zeigt in der Ludgerus-Kirche im Rahmen der Ausstellung „Farbenreich“ eine Auswahl ihrer Werke. Die Vernissage soll im festlichen Rahmen stattfinden. Veranstalter sind die Kirchengemeinde, die Stadt und die KFD.

-cri-

Das Bild „Herzstück“ ist eines der Werke der Ausstellung „Farbenreich“, zu der Marianne Borchard, Martina Bäcker, Clemens Lübbers, Gisela Fischer und Edith Pufahl (v.l.) in die Ludgerus-Kirche einladen. Foto: cri

Fernab vom barocken Kirchenprunk, zeigt sich die Ludgerus-Kirche in zurückhaltender Schlichtheit. Ihr renovierter Innenraum mit hellen und hohen Wänden scheint geradezu prädestiniert für eine Kunstausstellung. Am 10. Oktober (Sonntag) präsentiert Künstlerin Marianne Borchard mit der Ausstellung „Farbenreich“ dort eine Auswahl ihrer Werke. Eine Premiere, die mit einer festlichen Vernissage eröffnet werden soll.

Martina Bäcker

„Ich kenne Marianne Borchard schon lange und bin von ihrer Kunst begeistert“, freut sich Martina Bäcker von der Stadtverwaltung, die gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus die Ausstellung präsentiert. Bereits vor einem Jahr habe man die Idee einer Ausstellung mit Werken der gebürtigen Sendenhorsterin an Pfarrer Clemens Lübbers herangetragen. „Für eine entsprechende Nutzung des Kirchraums zeigte er sich gleich offen“, freut sich die Gleichstellungsbeauftragte. „Stimmt“, bestätigt der Pfarrer und findet: „Man kann den Freiraum gut mit einer Ausstellung füllen.“ Die Bilder könnten anregen, zu interpretieren, aber auch zu meditieren.

Erscheinungen aus der Natur

„Ich empfinde es als eine große Ehre, als Erste in der Ludgerus-Kirche ausstellen zu dürfen“, macht Marianne Borchard deutlich. „Farbe ist eine göttliche Gabe – es könnte ja auch alles Schwarz-weiß sein“, ergänzt sie mit Blick auf ihre Werke, die sie als Zeugnisse stattgefundener Malvorgänge benennt – Arbeiten, die an organische, kristalline Erscheinungen aus der Natur erinnern oder sich durch Überlagerung vieler Schichten in Bewegung und Geschwindigkeit entfalten.

Die Vernissage zur Ausstellung „Farbenreich“ findet am 10. Oktober um 15 Uhr in der Ludgerus-Kirche statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Katrin Reuscher und Pfarrer Clemens Lübbers führt Christian Heeck als Kunstvermittler in die Ausstellung ein. Musikalisch wird die Ausstellungseröffnung von Sabine Moormann (Saxofon) und Karl-Heinz Stiebeler (Gitarre) untermalt. „Wir laden alle Kunstinteressierten herzlich ein, an der Vernissage teilzunehmen“, so die Veranstalter.

KFD bietet Führung an

Mit im Veranstalterboot sitzt auch die KFD St. Ludgerus, die zum Besuch der Ausstellung am 20. Oktober (Mittwoch) um 15 Uhr in Begleitung der Künstlerin einlädt. Ein anschließendes Kaffeetrinken im Ludgerus-Haus soll den Ausstellungsbesuch abrunden. Interessierte können sich bei der KFD-Vorsitzenden Edith Pufahl,

 0 25 35/94 12, anmelden.

Ein Besuch der Ausstellung „Farbenreich“ ist vom 10. bis zum 23. Oktober immer sonntags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr sowie samstags von 11 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung bei Martina Bäcker,

 0 25 26/30 31 12, möglich.

Auch das Datum für die Finissage steht bereits fest: Samstag 23. Oktober um 17 Uhr im Ludgerus-Haus einschließlich Gespräch mit der Künstlerin Marianne Borchard zum Thema „Informelle Kunst“. Die Veranstalter freuen sich auf viel Ausstellungsbesucher und weisen abschließen darauf hin: „Bitte beachten sie die Coronaschutzmaßnahmen.“

Startseite