1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Freiwillige gesucht für Haushaltserhebung

  8. >

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

Freiwillige gesucht für Haushaltserhebung

Sendenhorst

Unter dem Motto „Wo bleibt mein Geld?“ findet ab dem 1. Januar die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik – die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) – statt. Für die freiwillige Befragung werden Privathaushalte in ganz Nordrhein-Westfalen gesucht. Auch die Stadt Sendenhorst lädt zur Teilnahme ein.

Die Stadt Sendenhorst hofft, dass sich auch in Sendenhorst Freiwillige finden, die sich an der Datenerhebung beteiligen, um ein wirklichkeitsnahes Bild zu ermitteln. Foto: it/nrw.de

Unter dem Motto „Wo bleibt mein Geld?“ findet ab dem 1. Januar die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik – die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) – statt. Für die freiwillige Befragung werden Privathaushalte in ganz Nordrhein-Westfalen gesucht, teilt die Stadt Sendenhorst mit.

„Ich würde mich freuen, wenn sich auch aus Sendenhorst und Albersloh teilnehmende Haushalte finden, die bereit sind, ihre Einnahmen und Ausgaben zu dokumentieren und dem Statistischen Landesamt zu übermitteln“, ruft Bürgermeisterin Katrin Reuscher zur Teilnahme auf. „Die Datenerhebung ist für die Ermittlung verschiedener sozialer Hilfen von großem Wert – ohne aktuelle Daten gehen soziale Hilfen an der Wirklichkeit vorbei“, erläutert die Bürgermeisterin.

Die EVS ist die zentrale amtliche Quelle für Informationen über die finanziellen Verhältnisse privater Haushalte. Die Ergebnisse dienen unter anderem zur Ermittlung von Regelsätzen der Kindergrundsicherung und des Bürgergelds sowie des Preisindex‘ als Grundlage für die Inflationsrate.

IT NRW als nordrhein-westfälisches Statistisches Landesamt sucht für diese freiwillige Befragung rund 18.000 Privathaushalte in Nordrhein-Westfalen. Die Aufgabe der teilnehmenden Haushalte wird es sein, über einen Zeitraum von drei aufeinanderfolgenden Monaten ihre Einnahmen und Ausgaben vollständig in einem Haushaltsbuch zu dokumentieren. Die Dokumentation erfolgt in einer App.

Geldprämie für Teilnehmer

Nach Abschluss aller Erhebungsteile der Befragung erhalten Teilnehmende als Dank für ihre Mithilfe auch eine Geldprämie, die sich wie folgt zusammensetzt:

  • 100 Euro je Haushalt (unabhängig von der Haushaltsgröße)
  • 50 Euro zusätzlich je Haushalt mit mindestens einem minderjährigen Kind
  • 25 Euro zusätzlich je Haushalt für das Ausfüllen des Feinaufzeichnungsheftes. Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren, die das Haushaltsbuch und Feinaufzeichnungsheft ausfüllen, erhalten somit 175 Euro Teilnahmeprämie.

Das Teilnahmeformular zur Auswahl der repräsentativen Stichprobe ist auf der Startseite der Stadt Sendenhorst verlinkt. Alle Informationen finde Sie online beim Landesbetrieb IT NRW.

Startseite