Neue Leitung der Montessori-Schule

Im Team zum Erfolg

Sendenhorst

Das Team ist komplett. Mit viel Zuversicht sehen Silke Friedrich, Wolf-Dieter Lassotta und David Gelinski auf die kommende Entwicklung der Montessori-Gesamtschule in Sendenhorst.

Annette Metz

Silke Friedrich, Wolf-Dieter Lassotta, David Gelinski und Geschäftsführer Dirk Lenze (v.l.) wollen die Montessori-Schule zukünftig gestalten. Foto: Annette Metz

Das Team ist komplett. Mit viel Zuversicht sehen Silke Friedrich, Wolf-Dieter Lassotta und David Gelinski auf die kommende Entwicklung der Montessori-Gesamtschule in Sendenhorst. Die aktuelle Weichenstellung habe sie überzeugt, ihre Kündigung zurückzuziehen, erklärt die neue Schulleiterin Silke Friedrich. „Die Sicherheit ist wieder da, und ich bin froh, dass Eltern und Schüler uns jetzt vertrauen“, erklärt sie. „Ich habe mich gerne in die Pflicht nehmen lassen.“

Silke Friedrich

Auch ihr Stellvertreter, Wolf-Dieter Lassotta, Lehrer für Gesellschaftslehre und Mathe sowie schon zuvor Mitglied der erweiterten Schulleitung, stimmt dem zu. „Ja, und plötzlich bin ich stellvertretender Schulleiter“, schmunzelt er, der die Schule schon seit ihren Anfängen kennt. „Durch das Team ergeben sich neue, positive Impulse, durch die das Arbeiten wieder Spaß macht“, erklärt er.

David Gelinski ist der Dritte im Bunde. Als Oberstufen-Koordinator hat er eine Aufgabe übernommen, in die er sozusagen ebenfalls hineingewachsen ist. „Herr Gelinski hat das Konzept der Oberstufe mit aufgebaut“, führt Silke Friedrich aus. Neben seinen Fächern Geschichte, Technik und Spanisch ist Gelinski auch für die Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II zuständig. Und er nutzt gleich die Gelegenheit, die Vorzüge zu unterstreichen, die es haben kann, an einer kleinen Schule das Abitur zu machen. „Sicher kann eine große Schule mehr LK anbieten. Doch hier können kleine Gruppen gebildet werden, die intensiv betreut werden können. Und alles ist bis zum Abitur gesichert“, führt er aus.

Das ist auch deshalb sicher, weil auch das pädagogische Team weiter wächst. „Gleich drei junge Lehrer haben sich bewusst für unsere Schule entschieden“, freut sich Wolf-Dieter Lassotta.

Und so hofft das Team, dass zu den 14 Anmeldungen für die Oberstufe noch weitere hinzukommen werden, denn, so David Gelinski, „wir können zeigen, dass wir wissen, was wir tun.

Startseite