1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Liberale diskutieren viele Entwicklungen

  8. >

Ortsparteitag der Sendenhorster FDP

Liberale diskutieren viele Entwicklungen

Sendenhorst

Die FDP Sendenhorst/Albersloh hat nach längerer Corona-Pause einen Ortsparteitag durchgeführt. Dabei ging es um „große“ und „kleine“ Politik.

Der alte und neue Vorstand der FDP Sendenhorst/Albersloh (v.l.): Beate Bruns (Beisitzerin), Julian Michels (Schriftführer), Josef Lammerding (Vorsitzender), Ludger Voges (Schatzmeister), Christoph Bölling (stellvertretender Vorsitzender) und Tanja Große-Kogge (Beisitzerin) Foto: FDP

Zwei Jahre ist der letzte Ortsparteitag der FDP Sendenhorst/Albersloh her. Seitdem ist viel passiert, heißt es in einem Bericht der Liberalen zu ihrem aktuellen Ortsparteitag.

Gemeinsam mit dem Bundestagskandidaten Oliver Niedostadek wurden bei der Veranstaltung die vergangenen Wahlen besprochen. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2020 erkämpfte sich die FDP einen Ratssitz mehr, nun also anstatt zwei Sitzen drei. Ebenfalls besprochen wurden „die insgesamt gute Bundestagswahl“ und die Landtagswahl, bei die Erwartungen höher gewesen seien.

Kommunalpolitische Themen

Neben den Wahlen sei auch kommunalpolitisch einiges geschehen. Vom Haushalt über die Situation an der KvG-Grundschule und das Mobilitätskonzept bis hin zum Smart-City-Projekt wurden die wichtigsten Themen ausführlich beim Parteitag diskutiert, so die FDP. Bei den Wahlen zum Vorstand ergaben sich kaum Veränderungen.

Startseite
ANZEIGE