1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Männer und Frauen des Bauhofes haben stets viel zu tun

  8. >

Wilder Müll und kaputte Straßen in Sendenhorst

Männer und Frauen des Bauhofes haben stets viel zu tun

Sendenhorst/Albersloh

Sie haben immer viel zu tun, die Männer und Frauen des Sendenhorster Baubetriebshofes. Straßenreparaturen, Grünpflege, die Beseitigung wilder Müllkippen und vieles mehr gehören zu ihrem Aufgabenbereich.

Von Josef Thesing

Wilde Müllkippen machen den Bauhofmitarbeitern viel Arbeit. Foto: privat

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baubetriebshofes hatten im vergangenen Jahr viel Arbeit. Sie waren rund 18 400 Stunden im Einsatz – etwa 1000 mehr als im Jahr 2020. Das geht aus dem sogenannten Jahreshandlungskonzept 2022 hervor, das Uwe Bayer, Leiter des Bauhofes, den Mitgliedern des Betriebsausschusses in deren Sitzung am Dienstagabend vorstellte. Mehr Stunden bedeuteten auch mehr finanziellen Aufwand: Die Personal-, Fahrzeug- und Betriebskosten summierten sich im vergangenen Jahr auf – rechnerisch – gut 926 000 Euro und lagen damit um 6,4 Prozent höher als im Jahr zuvor. „Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf gestiegene Personalkosten zurückzuführen“, erklärte Bayer in seinem Bericht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE