1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Mit Bollerwagen zur großen Wäsche

  8. >

Waschtag war früher echte Knochenarbeit

Mit Bollerwagen zur großen Wäsche

Sendenhorst/Albersloh

Die „Große Wäsche“, die heute von modernen Maschinen erledigt wird, war früher Schwerstarbeit, die in erster Linie von Frauen erledigt wurde. Sie hatten viel zu schleppen, vor allem auch zu Flüssen oder Teichen, wo die Wäsche gespült wurde.

Auch heute noch erinnern die Albersloher Waschfrauen zu besonderen Anlässen daran, wie das war, wenn Waschtag war. Foto: Christiane Husmann

Das Eco-Programm für Buntwäsche eingestellt, Start drücken – und los geht’s. Den Rest macht die Waschmaschine alleine, die heutzutage neben dem Kühlschrank sicher zu den wichtigsten Haushaltsgeräten gehört. Der Begriff „Große Wäsche“ gehört damit der Vergangenheit an, denn gewaschen wird – heute insbesondere auch mit Blick auf Strom- und Wasserverbrauch –, wenn die Maschine, die in modernster Ausführung nahezu alles kann, voll ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!