1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Noch fehlt der Bahnsteig für die WLE

  8. >

Im Bahnhof Münster muss viel gebaut und umorganisiert werden

Noch fehlt der Bahnsteig für die WLE

Sendenhorst/Albersloh

Das Ziel ist fest im Blick, und der – verschobene – Termin steht auch. Doch bis Personenzüge zwischen Sendenhorst und Münster fahren, gibt es noch große Aufgaben zu bewältigen. Zu diesen gehört unter anderem der Bau von zwei neuen Bahnsteigen mit insgesamt vier Haltepositionen im Bahnhof Münster..

Von Josef Thesing

So ähnlich könnte es ab 2025 auf der Strecke zwischen Sendenhorst und Münster aussehen, wobei dann elektrische Züge rollen sollen. Foto: Jürgen Brockamp

Einige große Hürden sind bereits genommen, aber noch warten ein paar Probleme darauf, gelöst zu werden. Zum Beispiel im Bahnhof Münster, wo sich die Züge der WLE in das bestehende System einreihen müssen. Auch deshalb wurde – wie berichtet – der Start der Verbindung zwischen Sendenhorst und Münster um zwei Jahre auf Anfang 2025 verschoben. Doch die Zeit werde gut genutzt, machte am Dienstagabend Nils Winter, Projektkoordinator beim verantwortlichen Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), im Ausschuss für Umwelt, Mobilität und Energie deutlich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!