1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Ohne Fachkräfte geht es nicht

  8. >

Übergangslösung für Sprach-Kitas

Ohne Fachkräfte geht es nicht

Sendenhorst

Gute Nachrichten aus Berlin: Der Bund wird das Programm „Sprach-Kitas“ bis zum Sommer 2023 weiter finanzieren und nicht schon Ende Dezember auslaufen lassen. Diese Übergangslösung kommt auch Sendenhorst zugute.

Seit Januar 2017 ist die Sendenhorster Kita St. Johannes eine Sprach-Kita. Foto: Nicole Evering

Die Ampel-Koalitionäre haben sich in ihren Haushaltsberatungen darauf verständigt, für ein weiteres halbes Jahr insgesamt 109 Millionen Euro für das befristete Bundesprogramm Sprach-Kitas zur Verfügung zu stellen. „Damit wird sichergestellt, dass die Strukturen des Programms über den 31. Dezember 2022 hinaus erhalten bleiben und keine Lücke entsteht, bevor die Bundesländer die Arbeit in den Sprach-Kitas weiter finanzieren können.“ Diese Mitteilung des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) hat für gewisse Erleichterung gesorgt, auch bei Brigitte Stasch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!