1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Pflanzfläche schon gefüllt

  8. >

Gespräche mit der Stadt Sendenhorst über Schützen- und Bürgerwald

Pflanzfläche schon gefüllt

Sendenhorst

Erst 2021 erhielt der Schützen- und Bürgerwald ein neues Areal – bereits jetzt ist es komplett mit neuen Bäumen bepflanzt. „Wir sind erneut in Gesprächen mit der Stadt Sendenhorst, um noch weitere Flächen zu erhalten“, freut sich Oberst Martin Engbert.

Martina und Christian Opitz erhielten die Urkunde zum 1.500. Baum von Martin Engbert und Uwe Landau. Martina und Christian Opitz erhielten die Urkunde zum 1.500. Baum von Martin Engbert und Uwe Landau. Foto: Martinusschützen

Der zuletzt hinzugekommene Bereich vergrößert den Schützen- und Bürgerwald auf eine Gesamtfläche von 17 Hektar, teilen die Schützen mit. „Die Spendenbereitschaft für Bäume ist sehr groß, und so stehen wir erneut vor einem Platzproblem“, so Engbert. Allein in diesem Winter kamen rund 150 Baumspender und Besucher zusammen, um im Schützen- und Bürgerwald die neu gepflanzten Bäume zu begießen.

Oberst Martin Engebert

„Wir freuen uns sehr, dass die Resonanz auf unsere Baumpflanzaktion regelmäßig so groß ist“, berichtet Uwe Landau, Vorsitzender des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus Sendenhorst. Gemeinsam mit Oberst Martin Engbert bedankte er sich bei den 70 Baumspendern, unter denen ein ganz besonderer ausgelost wurde: Der Spender des 1500. Baumes. Das Los fiel auf Martina und Christian Opitz, denen vom Vorsitzenden und dem Oberst eine Urkunde für diesen Baum überreicht wurde.

Fleißige Helfer

„Ein besonderer Dank geht an Werner Wening-Schulze Horstrup sowie Andreas Schmetkamp und Karl-Heinz Schmetkamp, die im unermüdlichen Einsatz für den Schützen- und Bürgerwald sind. Ganz herzlich möchte ich mich aber auch bei allen anderen fleißigen Schützinnen und Schützen bedanken, die geholfen haben, die 70 Bäume einzupflanzen“, so Engbert. „Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Sendenhorst läuft toll“, berichtet der Oberst.

Im Anschluss an die Übergabe der Baumpässe an die Spender ließen die 150 Spender und Gäste die Aktion gemütlich im neuen Bereich des Schützen- und Bürgerwaldes ausklingen.

Jeder kann einen Baum spenden

Jedes Jahr findet im November die Baumpflanzaktion des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus Sendenhorst statt. In diesem Jahr wurde der Termin wegen der milden Temperaturen in den Dezember geschoben. Bäume spenden kann jeder, nicht nur Vereinsmitglieder: Familien zu Geburten oder Geburtstagen, Kegelclubs und andere können sich beim Verein melden und eine Baumart wählen. Die Schützen bestellen und pflanzen die Bäume und die Spender erhalten bei der Pflanzaktion einen Baumpass.

Startseite