1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Regeln für die Dorfentwicklung

  8. >

Neuer Anlauf für einen Bebauungsplan im Kern von Albersloh

Regeln für die Dorfentwicklung

Albersloh

Nun soll es nach Jahrzehnten etwas werden: Für den Dorfkern soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Das schlägt die Stadtverwaltung vor. Damit würden Einzelfallentscheidungen bei Bauvorhaben der Vergangenheit angehören.

Für den Dorfkern von Albersloh gibt es keinen Bebauungsplan. Das soll sich – nach zahlreichen gescheiterten Versuchen in den vergangenen Jahrzehnten – nun ändern. Foto: Josef Thesing

Das Vorhaben ist beileibe nicht neu, denn bereits vor mehr als 30 Jahren hat es erste Beschlüsse gegeben, die aber faktisch nie umgesetzt wurden – und somit nie eine verbindliche Rechtskraft erhalten haben. Und deshalb gibt es heute immer noch keinen Bebauungsplan für den Ortskern von Albersloh. Das hatte über all die Jahre zur Folge, dass es zum Beispiel bei jedem Bauvorhaben eine Einzelfallentscheidung – vom zuständigen Kreisbauamt – geben musste, die eine „geordnete Entwicklung“, wie das die Planer nennen, zuweilen etwas schwierig machte. Neubauten etwa mussten sich „in die umgebende Bebauung einfügen“, wie der betreffende Paragraf des Baugesetzbuches das definiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!