1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Sternsinger machen sich auf den Weg

  8. >

Kinder, Jugendliche und Erwachsene gesucht

Sternsinger machen sich auf den Weg

Sendenhorst/Albersloh

Anfang Januar wollen die Sternsinger wieder durch Sendenhorst und Albersloh ziehen, um den Segen zu bringen und Spenden für Kinder weltweit zu sammeln. Nun werden Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene gesucht, die Lust haben, bei der Aktion mitzumachen.

Die Sternsinger sind Anfang Januar wieder in Sendenhorst und Albersloh unterwegs. Foto: Dirk Schmedding

Die Sternsingerinnen und Sternsinger der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus brauchen Unterstützung. Rund um den Dreikönigstag werden sie in Sendenhorst und Albersloh wieder Spenden für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt sammeln.

Die Pfarrei sucht für die kommende Aktion Dreikönigssingen daher Mädchen und Jungen, die sich engagieren möchten. Die kleinen und großen Königinnen und Könige werden am 7. Januar (Samstag) und am 8. Januar (Sonntag) im Einsatz sein.

Darüber hinaus freuen sich die Organisatoren über Gruppen von Jugendlichen und Erwachsenen, die sich an der Aktion beteiligen möchten.

Über 9000 Euro

Anmelden kann man sich für Sendenhorst bei Tobias Tiedeken per Mail unter sternsinger-sendenhorst@st-martinus-und-ludgerus.de oder per Telefon unter

 0 25 26/9 38 84 97. Für Albersloh erfolgt die Anmeldung bei Jens Burland per Mail unter sternsinger-albersloh@st-martinus-und-ludgerus.de oder unter

  01 57/36 24 31 65. Beide können weitere Informationen zur Aktion geben.

Im Albersloher Ortsteil werden zudem Köche und Fahrer gesucht, um die Gruppen zu unterstützen.

Zur ersten Vorbereitung treffen sich die Sternsinger in Sendenhorst am 4. Januar (Mittwoch) im Martinus-Haus und in Albersloh am 23. Dezember (Freitag) und am 6. Januar (Freitag) im Ludgerus-Haus.

Die Organisatoren teilen mit, dass die Sternsingeraktion unter den dann geltenden Corona-Schutzmaßnahmen stattfindet.

Anfang Januar dieses Jahres kamen trotz der pandemiebedingten Einschränkungen 9063 Euro durch die Sternsinger zusammen.

Startseite