1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Vom Rad auf die Party

  8. >

Volksradfahren und Sommerfest der SG Sendenhorst

Vom Rad auf die Party

Sendenhorst

Die SG Sendenhorst lädt am 29. Juni zum traditionellen Volksradfahren ein. Im Anschluss wird das Sommerfest gefeiert.

Daniel Popp

Die Veranstalter um den SG-Vorstand und das Service-Team freuen sich auf viele Teilnehmer am Volksradfahren und beim Sommerfest Foto: Daniel Popp

Rund eine Woche dauert es noch, dann heißt es wieder: „Rauf auf den Sattel“. Das Volksradfahren der SG Sendenhorst am kommenden Samstag, 29. Juni, hat sich längst im Terminkalender der Martinus­stadt etabliert und ist nicht nur für Vereinsmitglieder und Spitzensportler ein Event. Ganz im Gegenteil: Jeder Interessierte ist auch bei der 36. Auflage der Traditionsveranstaltung zum Mitfahren bei Volksfeststimmung rund um Sendenhorst eingeladen.

Mit dem Volksradfahren und dem ebenfalls stattfindenden Sommerfest haben die Organisatoren der SG um Thomas Erdmann und Franz-Josef Reuscher erstmals ein „Rundum-Wohlfühl-Paket“ geschnürt und zwei sonst getrennte Veranstaltungen miteinander verbunden.

Die Schirmherrschaft haben in diesem Jahr Anne und Hermann Brand inne. Sie zeichnen daher auch für den Startschuss verantwortlich und eröffnen das Event gemeinsam mit Bernd Petry und Franz-Josef Reuscher zwischen 13 und 15 Uhr vor der Niederlassung der Volksbank in der Fußgängerzone. Von dort geht es auf zwei ausgewiesenen Touren mit einer Länge von 24 Kilometern („Rund um Hoetmar“) oder 36 Kilometern („Sommersell“) durch die Parklandschaft des Münsterlandes.

Den Service rund um das Fahrrad – inklusive Pannenhilfe – übernimmt in diesem Jahr das Team von Fahrrad Dortmann aus Drensteinfurt.

Ziel beider Radtouren ist – auch das ist neu – das Gelände des Autohauses Lackmann an der Dieselstraße. Bei Kaffee und Kuchen können dort Sportler und Nichtsportler das rege Treiben beobachten und sich um 18 Uhr auf die große Tombola mit der Verlosung von insgesamt 25 Preisen rund um das Fahrrad freuen.

Nahtlos weiter geht es dann um 19 Uhr mit dem Sommerfest, zu dem auch alle eingeladen sind, die nicht vorher schon in die Pedale getreten haben. Neben guten Gesprächen und Geselligkeit sorgen DJ Michael und die Band „Covering Ground“ für die musikalische Begleitung des Abends und die Möglichkeit, ordentlich das Tanzbein schwingen zu können.

► Karten für das Sommerfest sind zum Preis von zehn Euro im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der SG an der Kirchstraße oder für zwölf Euro an der Abendkasse zu bekommen.

Startseite