1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Ungewöhnliches Grillen für 1000 Menschen

  8. >

 Nach Hochwasserkatastrophe in Hagen

Ungewöhnliches Grillen für 1000 Menschen

Sendenhorst/Ahlen/Hagen

Viele helfen in den vom Hochwasser zerstörten Orten. Der Sendenhorster Jörg Lilienbecker hat eine besondere Aktion auf die Beine gestellt. Mit gespendeten Lebensmitteln ist er nach Hagen gefahren, um für 1000 betroffene Menschen zu grillen

Von Josef Thesing

Alle Hände voll zu tun hatten Jörg Lilienbecker (l) und Markus Scholz am Grill in Hagen. Foto: privat

Viele helfen den Hochwasseropfern derzeit auf ihre Weise. Die Profis von THW, Feuerwehr und Bundeswehr packen an, retten und räumen auf. Viele spenden Geld, das dringend gebraucht wird. Als der Sendenhorster Jörg Lilienbecker die Bilder aus Hagen gesehen hat, haben er und seine Frau Lisa sofort beschlossen, auch helfen zu wollen. Auch in Hagen stehen viele Menschen vor dem Nichts. Und Lilienbecker hat am Sonntag das ehrenamtlich getan, womit der Inhaber der mobilen „Futterkiste“ sonst sein Geld verdient: Er hat in Hagen gegrillt. Doch ganz so einfach ist die Geschichte nicht erzählt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!