Stadt- und Feuerwehrkapelle Sendenhorst „stadtradelt“

Wieder ein gemeinsames Ziel

Sendenhorst

Die Absage ihres großen Familienfestes zum 100-jährigen Bestehen hat die Mitglieder der Stadt- und Feuerwehrkapelle schwer getroffen. Nun verfolgt der Verein stattdessen ein anderes gemeinsames Ziel: Er ist zum ersten Mal bei der Aktion „Stadtradeln“ dabei.

Von Nicole Evering

Die Stadt- und Feuerwehrkapelle macht zum ersten Mal beim „Stadtradeln“ mit (v.l.): Lydia Richter, Christian Wonschik und Gaby Krevert-Skerhut. Foto: Nicole Evering

Die Absage ihres großen Familienfestes hat die Mitglieder der Stadt- und Feuerwehrkapelle schwer getroffen. Bei vielen war in den vergangenen Tagen die Enttäuschung groß, dass das dreitägige Event zum 100. Geburtstag nicht wie geplant im Juni stattfinden kann. Gut, dass man nun eine Möglichkeit hat, auf andere Gedanken zu kommen und dabei sogar auch ein wenig die Geselligkeit zu pflegen: Zum ersten Mal beteiligt sich der Sendenhorster Verein an der Aktion „Stadtradeln“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!