1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Wo künftig der Wind die Räder dreht

  8. >

Konzentrationszonen sollen in Sendenhorst aufgegeben werden

Wo künftig der Wind die Räder dreht

Sendenhorst/Albersloh.

Die frühere Praxis, Windräder nur in den beiden Konzentrationszonen zuzulassen, dürfte bald Geschichte sein. Denn der Ausschluss weiterer Bereiche für neue Windkraftanlagen war und ist rechtlich nicht haltbar, bewerten Juristen. Die Stadt will deshalb den Flächennutzungsplan ändern.

Von Josef Thesing

Windräder in Konzentrationszonen – wie hier im Grenzland der Stadtgebiete von Sendenhorst und Ahlen – soll es künftig in Sendenhorst nicht mehr geben. Der Flächennutzungsplan soll in dieser Woche geändert werden. Foto: Josef Thesing

Dass die bisherigen Konzentrationszonen für Windenergieanlagen ihre Gültigkeit aller Voraussicht nach verlieren werden, das hat sich in den vergangenen Monaten bereits angedeutet. Nun sollen an diesem Donnerstag im Ausschuss für Stadtentwicklung Nägel mit Köpfen gemacht werden. Dazu muss der bisher geltende Flächennutzungsplan geändert werden. Im gleichen Atemzug soll auch die bisher geltende maximale Höhe von 140 Metern für Windräder gekippt werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE