1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Sendenhorst
  6. >
  7. Zu Hause in der Stadt

  8. >

Wohnheimpläne des Stifts werden intensiv diskutiert

Zu Hause in der Stadt

Sendenhorst

Ein Investor will an der Südstraße für das St.-Josef-Stift ein Wohnheim mit Appartements für Azubis und junge Mitarbeiter bauen. Dafür müssen ein bestehendes Gebäude und eine Grünfläche weichen. Im Ausschuss für Stadtentwicklung gab es keine Einigkeit für das Projekt.

Von Josef Thesing

Dieses Gebäude soll dem Wohnheim für das St.-Josef-Stift weichen. Foto: Josef Thesing

Mit zwei seiner zahlreichen Sätze brachte Helmut Beckmann (CDU) die Angelegenheit am Donnerstagabend im Ausschuss für Stadtentwicklung auf den Punkt. Der erste: „Wir wissen, dass diese Pläne in Teilen der Gesellschaft keinen allgemeinen Jubel hervorrufen.“ Der zweite: „Das Vorhaben verbindet das St.-Josef-Stift über junge Menschen mit der Innenstadt.“ Wenn man wolle, dass die Innenstadt – jungen – Bewohnern ein neues Zuhause biete, dann müsse man dieser Art der Innenverdichtung zustimmen. Was die CDU dann auch gemeinsam mit der FDP tat, was bei der Abstimmung eine knappe Mehrheit bedeutete.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!