1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. 2500 Euro für Ukraine-Opfer

  8. >

Spendenaktion der Kicker der SG Telgte

2500 Euro für Ukraine-Opfer

Telgte

Aus einer kleinen Heimspiel-Aktion wurde eine Spendenflut: Die Kicker der SG Telgte sammelten teamübergreifend die Summe von 2500 Euro zugunsten der Ukraine-Opfer.

Von Bernd Pohlkampund

Die Fußballabteilung der SG Telgte schloss ihre Ukrainehilfe mit der Spendenübergabe in Höhe von 2500 Euro an den Malteser Hilfsdienst ab (v.l.): Chris Laemmerhirt (dritte Mannschaft), Lucas Lassak (zweite Mannschaft), Marion Osthues (Damen), Jan Lauhoff (zweiter Vereinsvorsitzender), Fahri Malaj (erste Mannschaft) und MHD-Geschäftsführerin Rita Hüser. Foto: Bernd Pohlkamp

Die Hilfsbereitschaft für Geflüchtete aus der Ukraine hat die Bezirksliga-Fußballer der SG Telgte zu einer besonderen Spenden-Initiative veranlasst, die auch alle übrigen Seniorenmannschaften des Vereins unterstützten. Der Erlös kann sich wirklich sehen lasen: 2500 Euro.

Der Startschuss fiel mit dem geplanten Bezirksliga-Meisterschaftsspiel der SG Telgte am 6. März gegen den TuS Freckenhorst. Man wollte die Eintrittsgelder für das Heimspiel dem Malteser Hilfsdienst für die Ukrainehilfe spenden. Das Spiel fiel jedoch coronabedingt aus und wurde am 31. März nachgeholt.

Welle der Hilfsbereitschaft

In der Zwischenzeit sorgte diese Initiative jedoch für eine große Welle der Hilfsbereitschaft innerhalb der drei Seniorenmannschaften, der Damenmannschaft und der zwei Altherrenmannschaften. Das am Stadion aufgestellte Sparschwein füllte sich immer mehr. Innerhalb der Teams sammelten Spielerinnen und Spieler ebenfalls eifrig Geld für die Ukraineflüchtlinge. Als am 31. März das Meisterschaftsspiel gegen den TuS Freckenhorst nachgeholt wurde, flossen nicht nur die Zuschauereinnahmen in die Spendensammlung, auch der Gast aus Freckenhorst unterstützte die Ukrainehilfe. Der SG-Vorstand rundete die Spendensumme schließlich auf. Stolze 2500 Euro kamen zusammen.

Geldspende auf das MHD-Deutschlandkonto

Eine Abordnung aus der Fußballabteilung der SG Telgte übergab diese Spende jetzt dem Malteser Hilfsdienst Telgte. Geschäftsführerin Rita Hüser freute sich über die Initiative der Sportgemeinschaft. Sie bedankte sich für die Hilfsbereitschaft der Fußballerinnen und Fußballer. Sie werde die Geldspende auf das MHD-Deutschlandkonto nach Köln überweisen. Der Malteser Hilfsdienst führe Hilfsgütertransporte durch und koordiniere die Nothilfe. Rita Hüser machte deutlich, dass der Malteser Hilfsdienst Deutschland sicherstelle, dass die Hilfen den wirklichen Bedarfen der Menschen entsprechen und sie schnell erreichen.

Startseite
ANZEIGE