1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. 28 Mal im Speicher Ja gesagt

  8. >

Krink-Verantwortliche sind gut zufrieden

28 Mal im Speicher Ja gesagt

Westbevern

28 Paare haben sich im vergangenen Jahr im Dorfspeicher in Westbevern das Ja-Wort gegeben. Und auch für 2023 liegen bereits erste Anmeldungen vor.

Von Berni Niemann

Der Dorfspeicher ist für Trauungen sehr beliebt. 28 Paare haben sich in diesem Jahr das Ja-Wort gegeben, neun mehr als im Vorjahr. Foto: Niemann

Trauungen im Dorfspeicher sind beliebt. 28 Paare haben sich in diesem Jahr das Ja- Wort gegeben. Das sind neun mehr als zuvor. „Damit haben wir ein schönes Ergebnis erreicht“, berichtet Liesel Hoffschulte. „Ich freue mich über das Interesse und die anhaltende positive Resonanz“, so das Mitglied des Westbeverner Krink, der seit 2013 den Dorfspeicher für die Stadt Telgte bewirtschaftet.

„Es liegen schon zehn Anmeldungen für das kommende Jahr vor. Die Paare kommen nicht nur aus Westbevern, Ostbevern, Telgte und Münster, sondern selbst auf dem Ruhrgebiet und dem Niederrhein haben sich schon einige im Speicher trauen lassen“, so Liesel Hoffschulte. „Der Bezug zum Münsterland spielt dabei aber fast immer eine Rolle. Aber auch Gäste, die an einer Trauung teilgenommen haben, und nun selbst heiraten wollen, kommen auf den Speicher zurück.“ Das schöne Ambiente für Hochzeitsfotos sei auch ein Argument.

Ansprechpartner beim Krink für die Nutzung des Dorfspeichers ist seit 2018 Liesel Hoffschulte. Helmut Quitsch betreut den technischen Bereich, führt im Vorfeld Gespräche mit den Paaren bezüglich der Zeremonie und der Örtlichkeiten.

Startseite