1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Auszeichnung als „Humanitäre Schule“

  8. >

Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium

Auszeichnung als „Humanitäre Schule“

Telgte

26 Schulen in Westfalen-Lippe konnten die Kriterien für das Zertifikat „Humanitäre Schule“ des Jugendrotkreuzes Westfalen-Lippe erfüllten. Darunter auch eine Telgter Einrichtung ...

DRK-Landesverbandspräsident Dr. Fritz Baur (vorn, 2.v.l.) mit den DRK-Landesverbandsvorständen Dr. Hasan Sürgit (l.) und Gerd Diesel (r.) würdigte das humanitäre Engagement der Lehrkräfte sowie ihrer Schülerinnen und Schüler. Foto: Claudia Zebandt / DRK

Ehrung für das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium: Es gehört zu den 26 Schulen in Westfalen-Lippe, die im zu Ende gehenden Schuljahr 2021/2022 die Kriterien für das Zertifikat „Humanitäre Schule“ des Jugendrotkreuzes Westfalen-Lippe erfüllten.

„Damit haben Sie einen wichtigen Beitrag für das friedliche Miteinander in unserer Gesellschaft geleistet und denen die Hand gereicht, die eine helfende Hand benötigen“, so der Präsident des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe, Dr. Fritz Baur, bei der Feierstunde im DRK-Tagungshotel Dunant in Münster.

Baur bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften „für dieses tolle Engagement, auf das Sie stolz sein können“.

Auch im sechsten Jahr der Kampagne „Humanitäre Schule“ des Jugendrotkreuzes Westfalen-Lippe haben sich die jungen Teilnehmer laut einer DRK-Mitteilung auf aktive und kritische Weise mit den Themen „Menschlichkeit“ und „Humanitäres Völkerrecht“ auseinandergesetzt. Zuvor hatte das Jugendrotkreuz 67 Schülerinnen und Schüler dieser Schulen zu „Humanitären Scouts“ ausgebildet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dies über Online-Seminare bewerkstelligt. Dabei wurden den Teilnehmenden die Grundlagen vermittelt, um selbstständig ein humanitäres Planspiel an ihren Schulen durchführen und ein eigenständig erdachtes Projekt für den guten Zweck umsetzen zu können. Beispiele hierfür waren eine Spendenaktion für eine Bahnhofsmission, die ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus anhand eines beispielhaften Falls und das Sammeln von Spielzeugspenden für bedürftige Kinder.

Startseite
ANZEIGE