1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Besuch vom Rio de la Plata

  8. >

Schüler aus Argentinien am Gymnasium

Besuch vom Rio de la Plata

Telgte

Zum ersten Mal ist eine Gruppe von Argentiniern am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium zu Gast. Die neun Schüler aus Buenos Aires gehen in ihrem Heimatland in die zwölfte Klasse und nutzen die aktuellen Ferien in dem südamerikanischen Land für einen mehrwöchigen Aufenthalt in Deutschland.

Andreas Große-Hüttmann

Die neun Gastschüler aus Argentinien sowie ihre deutschen Gastgeber wurden von Bürgermeister Wolfgang Pieper empfangen. Der ging dabei nicht nur auf die Geschichte der Emsstadt ein, sondern berichtete zudem von aktuellen Herausforderungen – wie der Unterbringung von Flüchtlingen. Foto: Große Hüttmann

Vier Wochen lang gehen sie in den normalen Unterricht am Gymnasium, um ihre Deutschkenntnisse zu vertiefen. Zudem findet parallel dazu ein Programm statt, um den Jugendlichen Land und Leute näherzubringen.

Dazu gehörte jetzt auch ein Besuch bei Bürgermeister Wolfgang Pieper. „Wir sine eine kleine aber sehr weltoffene Stadt“, betonte er gegenüber den Schülern und verwies unter anderem auf die Zahl von 86 Nationen, die derzeit in der Emsstadt leben würden.

Untergebracht sind die Argentinier in Gastfamilien. Im Sommer werden die Telgter im Rahmen eines Austauschprogramms nach Buenos Aires fliegen und über einen längeren Zeitraum hinweg ebenfalls Land und Leute kennenlernen.

Startseite
ANZEIGE