1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Bruschetta statt Bratwurst

  8. >

Familienfest der SG Telgte

Bruschetta statt Bratwurst

Telgte

Zahlreiche Aktionen und Attraktionen gab es beim Familienfest der SG Telgte, das auch kulinarische Höhepunkte bereithielt.

Julius Schwerdt

Der Kinderzirkus Alfredo begeisterte die Zuschauer mit seinen Aufführungen in der Manege und sorgte für beste Unterhaltung. Foto: Schwerdt

Während sich der Himmel am Sonntagmittag nicht so richtig entscheiden konnte, ob er aufreißen oder seine Schleusen öffnen sollte, stand die Entscheidung am Boden fest: Es sollte geschlemmt werden!

Denn die SG Telgte, die in ihrem Jubiläumsjahr schon so einige Veranstaltungen gestemmt hatte, setzte mit dem „Gourmet-Festival“ einen kulinarischen Höhepunkt. Statt Bratwurst, Pommes und Bier gab es auf dem Gelände der Stadtranderholung Bruschetta, Pulled Pork und Wein. Die Veranstaltung war das Ergebnis einer Kooperation mit Rot-Weiß Alverskirchen. „Wir hatten gesehen, was da in Alverskirchen auf die Beine gestellt wurde und waren begeistert“, erklärte der SG-Vorsitzende Ulrich Winckler. Man habe sich dann zusammengesetzt und das 77 Personen zählende Gourmet-Team rund um RWA-Recken Thomas Mors für das Fest am Wochenende „gebucht“. „Wir setzen vor allem auf regionale Produkte“, erklärt Mors zu den acht Gerichten, die am Sonntag angeboten wurden. „Telgte ist schon eine Nummer größer als unsere bisherigen Veranstaltungen“, sagte der Fachmann, der mit ungefähr 2 000 Essen plante.

Das Gourmet-Festival war der Abschluss eines erlebnisreichen Wochenendes in der Planwiese. Beim Familienfest am Samstag wurde ein buntes Programm geboten: Neben einer Hüpfburg kamen auch Trampoline, Menschenkicker und eine überdimensionale Dartscheibe zum Einsatz. Gepaart mit dem Kinderzirkus Alfredo und Live-Musik hatte das Gelände der Stadtranderholung große Anziehungskraft. „Es gab eine sehr starke Resonanz“, bekräftigte Ulrich Winckler. „Die Botschaft: „Das Fest ist für alle Telgter“ ist angekommen“, war sich der Vorsitzende sicher. Kleiner Wermutstropfen: Das Konzert der Band „Die bekloppten Hunde“ wurde am Samstagabend witterungsbedingt ins Zelt verlegt.

Startseite