1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Damengarde ist kräftig gewachsen

  8. >

Neue Gemeinschaft im Schützenverein Westbevern-Vadrup bereits etabliert

Damengarde ist kräftig gewachsen

Westbevern

Rund zehn Frauen waren beim Start im März dabei – inzwischen sind es rund 30: Die neu gegründete Damengarde im Schützenverein Westbevern-Vadrup hat sich bereits etabliert. Dennoch will sie weiter wachsen.

Von Bernhard Niemann

Die in diesem Jahr neu gegründete Damengarde des Schützenvereins Westbevern-Vadrup hat sich mit inzwischen rund 30 Mitgliedern bereits etabliert. Foto: Niemann

Mit der Gründung einer Damengarde im Schützenverein Westbevern-Vadrup im März dieses Jahres vollzog sich ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Vereins. Schnell bildete sich eine eingeschworene Gemeinschaft, die jetzt bereits 30 Frauen umfasst. Schon bei ihren ersten Auftritten erwies sich die Damengarde als eine Bereicherung für den Verein.

Das galt nicht nur beim Präsentieren als eigener Zug, sondern auch beim Vogelschießen um den Titel einer Damenkönigin. Lisa König holte beim traditionellen Schützenfest in „Wiegerts Büschken“ die Reste von der Vogelstange und ließ sich als erste Damenkönigin feiern.

Unterstützung der Vereinsaktivitäten

Die Mitglieder waren sich bei der Gründung einig, dass sie auch die Vorhaben und Aktivitäten des Vadruper Schützenvereins unterstützen, so wie es bereits vor Beginn der Schützenfest-Saison beim Arbeitseinsatz auf dem Schützenplatz der Fall war. „Es hat uns allen viel Spaß gemacht. Ich hätte nicht gedacht, dass sich aus zunächst zehn Mitgliedern ein so großer Teilnehmerkreis bilden würde. Das ist eine gute Basis für die Zukunft. Wir wollen alle über die reine Mitgliedschaft und die Auftritte hinaus zum Wohle des Vereinslebens mitanpacken“, unterstrich Laura König, die zusammen mit Mara König Ansprechpartnerin der Damengarde ist. Der Vorstand habe diese bei der Gründung „toll unterstützt“.

Ein Dank gelte auch Maik Niese, dem Zugführer des zweiten Schützenzuges, und Darius Markfort, dem Zugführer der Ehrengarde beziehungsweise des ersten Zugs, „die uns beim Marschieren eingewiesen und die notwendigen Tipps gegeben haben“.

Werbetrommel soll weiter gedreht werden

Die Damengarde trat beim Vadruper Schützenfest, dem Kompanieappell sowie beim Jubiläum des Schützenvereins Everswinkel auf. „Wir nehmen jede Gelegenheit wahr, um uns zu zeigen“, sagte Laura König. „Im nächsten Frühjahr werden wir wieder die Werbetrommel drehen, damit sich noch weitere interessierte Frauen unserer Damengarde anschließen.“

Bei einem Treffen sollen Interessierte nähere Informationen erhalten. „Anfragen von Interessierten gibt es bereits“, so König.

Startseite