1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. „Der Ernst des Lebens“ vor dem Rathaus

  8. >

Einige Alltagsmenschen bleiben für immer in Telgte

„Der Ernst des Lebens“ vor dem Rathaus

Telgte

Einige der Alltagsmenschen-Figuren bleiben für immer in Telgte. Tourismus + Kultur hat nun einen Flyer aufgelegt, in dem Informationen über die Betonskulpturen und deren Standorte gesammelt sind.

Die Dreiergruppe „Der Ernst des Lebens“ Foto: Andreas Große Hüttmann

Nach mehreren erfolgreichen Alltagsmenschen-Ausstellungen sind einige Betonfiguren der Bildhauerin Christel Lechner für immer nach Telgte gezogen. Tourismus + Kultur hat nun einen Flyer aufgelegt, in dem Informationen über die Betonskulpturen und deren Standorte gesammelt sind.

Die zuletzt erworbenen Figuren waren die Dreiergruppe „Der Ernst des Lebens“ und „Die Nonne“. Diese lächelt nun wieder bescheiden im Schatten der Clemenskirche, unter deren Dach sie vorübergehend ihr Winterquartier bezogen hatten. Die drei Herren in den schwarzen Anzügen sind immer wieder an wechselnden Orten zu entdecken, jetzt sind sie erst einmal vor das Rathaus gezogen.

Schon länger badet „Der schwimmende Paul“ im Sommer in der Ems, während „Heinrich“ am Eingang des Wohnstifts St. Clemens seinen Platz bezogen hat. In Westbevern findet man das ganze Jahr über „Anton“, den Postboten, neben dem Lebensmittelladen Ackermann, während sich „Fräulein Änne“ in ihrem hübschen roten Kleid auf der Bank neben der Bücherkiste auf dem Brinker Platz in Vadrup niedergelassen hat.

All diese Figuren haben einen ganz besonderen Ausdruck und lassen Spielraum für die Fantasie des Betrachters. Da sie sich wie von selbst ins Stadtbild einfügen, scheint es manchmal fast, als würden die Menschen ihr eigenes Spiegelbild anschauen, wenn sie einer dieser Figuren begegnen.

Finanziell unterstützt wurde der Ankauf der Figuren von der Sparkassen-Stiftung, den Stadtwerken Ostmünsterland, Bolle, Hygi, Winkhaus und vielen anderen Telgter Unternehmen.

Die Flyer sind kostenlos bei Tourismus + Kultur, der Kapellenstraße 2, zu erhalten oder über www.telgte.de herunterzuladen.

Startseite
ANZEIGE