1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Die Bagger rollen in Kürze an

  8. >

Feuerwehrgerätehaus

Die Bagger rollen in Kürze an

Westbevern

Vermessungsarbeiten wurden am Montagmorgen bereits vorgenommen. Zeitnah soll mit dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Westbevern-Dorf begonnen werden.

Von Stefan Flockert

Mitarbeiter des Vadruper Vermessungsbüro Foto: Stefan Flockert

Die Bagger sind zwar noch nicht angerollt. Aber der Startschuss für die Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus an der Grevener Straße in Westbevern-Dorf fällt in Kürze. Am Montagmorgen waren bereits Mitarbeiter des Vermessungsbüros Sieveneck am Bauplatz, um eine sogenannte Vermessungsanzeige zu erstellen, also Punkte und Höhen festzulegen, an denen sich die Baufirmen orientieren müssen.

Die Stadt Telgte rechnet mit einer Bauzeit von einem Jahr, berichtet Carolin Tettenborn vom Fachbereich „Bauen und Bewirtschaften“.

4,5 Millionen Euro inklusive Landschaftsarbeiten und Planungskosten werden veranschlagt. 180 000 Euro gibt es an Fördergeldern von der KfW, weil nach KfW-Standard 40EE gebaut wird. Hinzu kommen 250 000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen, das den Bau moderner Feuerwehrgerätehäuser fördert.

Die Errichtung des Neubaus war notwendig geworden, weil das alte Gebäude laut Brandschutzbedarfsplan den Unfallverhütungsvorschriften nicht mehr entsprach.

Das eingeschossige Gebäude wird als Holzständerwerk errichtet. Geplant sind fünf Stellplätze, wobei einer auch als Waschhalle genutzt werden kann. Zudem wird es einen Schulungs- und einen Gemeinschaftsraum geben.

Startseite
ANZEIGE