1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Doppelter Glücksfall für die DLRG

  8. >

Erich und Richard Scheffler als „Sportler des Jahres“ ausgezeichnet

Doppelter Glücksfall für die DLRG

Telgte

Das hat Seltenheitswert: Ein halbes Jahrhundert hat das Brüderpaar Erich und Richard Scheffler sich dem Ehrenamt verschieben. Dafür gab es nun mit einer besonderen Auszeichnung die verdiente Belohnung.

Von Bernd Pohlkampund

Foto: Bernd Pohlkmap

Es war eine besondere Auszeichnung: Zwei Urgesteine der DLRG wurden für ihr fast ein halbes Jahrhundert geleistetes ehrenamtliches Engagement geehrt und zu „Sportlern des Jahres“ des Sportverbandes gekürt. Es sind die Zwillingsbrüder Erich und Richard Scheffler.

Im Clubraum der SG Telgte freute sich die Verbandsvorsitzende Gudrun Busch darüber, dass es trotz Corona nun doch gelungen sei, dies e Ehrung durchzuführen. Seit 1969 gibt es jährlich einen „Sportler des Jahres“. 55 Sportlerinnen und Sportler wurden bislang geehrt.

Dass es dieses Mal gleich zwei wurden, begründete Gudrun Busch mit der Untrennbarkeit der Zwillinge. Grußworte richtete die stellvertretende Bürgermeisterin Tatjana Scharfe an die Sportler. Das Engagement der Ehrenamtlichen in den Vereinen könne man nicht hoch genug bewerten. Sie lobte das Vereinsleben und ganz besonders das Engagement, wovon die Stadt und die gesamte Bürgergemeinschaft profitiere: „Sie tragen zum friedlichen Miteinander in Telgte bei.“

Seit 1974 sind Erich und Richard Scheffler Mitglieder der DLRG Telgte. Die Zwillingsbrüder haben sich fast fünf Jahrzehnte lang ehrenamtlich engagiert und vieles gemeinsam gemacht. Als Geschäftsführer (Richard) und „Mitgliederverwalter“ (Erich) sind sie die tragenden Säulen der Ortsgruppe.

DLRG-Vorsitzender Franz-Josef Kretzer hielt eine Laudatio auf seine beiden Freunde, die er immer lächelnd, freundlich, sympathisch, zuverlässig, kreativ, pünktlich und hilfsbereit erlebe. Im Waldschwimmbad Klatenberg seien sie neben dem Schwimmmeisterteam seit Jahrzehnten aktiv.

Nachdem die Zwillingsbrüder bereits als 14-jährige im Jahre 1974 das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und Silber abgelegt hatten, unterstützen sie seitdem als Wachgänger die Schwimmmeister bei der Aufsicht am Becken. Insbesondere durch die tägliche Präsenz vor Ort seien sie bei vielen Besuchern das Gesicht der DLRG und des Freibades gleichermaßen.

Auch im Vorstand der DLRG sind sie Motoren des Vereins: Während sich Erich Scheffler seit 16 Jahren um die Mitgliederverwaltung im Verein kümmert, hält Richard Scheffler als Geschäftsführer die Fäden in der Hand. Von 1985 bis 1995 und seit 2014 schultert er die Verwaltungsarbeiten des Vereins. Gemeinsam leiteten sie ab 1979 über zehn Jahre lang die Anfänger-Schwimmausbildung in Kinderhaus. Die Zwillingsbrüder traten auch selbst als Wettkämpfer bei Bezirkswettbewerben und Deutschen Seniorenmeisterschaften auf. Vorsitzender Kretzer bezeichnete die Brüder als einen Glücksfall für die DLRG Telgte: „Wir sind sehr stolz darauf, dass ihr beiden die Auszeichnung zum ‚Sportler des Jahres 2021‘ verliehen bekommt.“

Startseite
ANZEIGE