1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Drogen im Spiel

  8. >

Polizeieinsatz am Nachtigallengrund

Drogen im Spiel

Telgte

Vermutlich unter Drogeneinfluss fuhr am Sonntag ein 34-Jähriger am Nachtigallengrund gegen eine Laterne.

Andreas Große-Hüttmann

Vermutlich unter Drogeneinfluss fuhr am Sonntag ein 34-Jähriger am Nachtigallengrund gegen eine Laterne. Foto: Anne Eckrodt

Gleich zwei Mal ermittelt die Polizei wegen Drogen am Steuer: Ein 34-jähriger Telgter beschädigte am Sonntag nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr mit seinem Pkw am Nachtigallengrund eine Straßenlaterne. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 34-Jährige zur Unfallzeit vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, heißt es im Protokoll. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen. Der Telgter war überdies nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Ein 21-jähriger Warendorfer war Freitagnacht mit seinem Pkw am Münstertor unterwegs. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizisten den Wagen des Warendorfers und seines 21-jährigen Beifahrers aus Telgte an. Auf Nachfragen gab der Warendorfer zu, Alkohol getrunken zu haben. Beide Insassen wiesen lauf Polizeibericht „körperliche Auffälligkeiten“ auf, weswegen die Beamten auch nach dem Konsum von Betäubungsmitteln fragten. Der Fahrer gab zu, am Tag zuvor Cannabis konsumiert zu haben, deshalb erfolgte die Entnahme einer Blutprobe.

Startseite
ANZEIGE