1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Eigeninitiative für schönes Gesamtbild

  8. >

Biber-Kunstwerk am Kreisel

Eigeninitiative für schönes Gesamtbild

Westbevern

Mit ganz viel Herzblut sind die Ehrenamtlichen bei der Sache, wenn es um die Pflege des Kreisverkehrs in Vadrup geht. „Wir freuen uns einfach, wenn sich dort ein schönes Gesamtbild ergibt“, heißt es seitens der Ehrenamtlichen, die das „Biber-Kunstwerk“ sowie auch das Wasserspiel in dem Kreisel pflegen. Obendrein glänzt der Kreisel auch das Jahr über mit einer hübschen Bepflanzung.

-ni-

Das „Biber-Kunstwerk“ bekommt als Pflege Jahr für Jahr einen speziellen Ölanstrich. Das Wasserspiel, Blumen und Sträucher runden den Innenbereich des Kreisels in Vadrup ab. Heinz Burlage (r.) und Hans-Jürgen Pfützner, die den Anstrich und das Wasserspiel übernehmen und überprüfen, gehören zu den Ehrenamtlichen, die für ein schönes Gesamtbild sorgen. Foto: Bernhard Niemann

Wer mit dem Fahrrad, Auto oder auch als Fußgänger den Kreisverkehr in Vadrup passiert, dem fallen gleich das „Biber - Kunstwerk“ und das Wasserspiel auf dem bepflanzten Innenbereich ins Auge. Sie beleben den Gesamtbereich inmitten der Blumen und Sträucher. Eine stetige Pflege ist aber Voraussetzung dafür. Dabei benötigt das „Biber Kunstwerk“, das vom Künstler André de Bruee aus Frankreich geschaffen wurde, eine besondere Behandlung. So wird der Biber mit einem speziellen Ölanstrich einmal im Jahr versehen. Bei seinem Aufenthalt in Frankreich brachte Hans-Jürgen Pfützner gleich neues Material dafür mit, das er nun auf das Kunstwerk auftrug. Von Zeit zu Zeit wird auch das Wasserspiel überprüft. Ehrenamtliche halten den Kreisel bereits über viele Jahre in Schuss. Und für sie gibt es immer etwas zu tun: Der gesamte Innenbereich, dazu die Beete, die sich an den Ausgangsstraßen befinden und die bepflanzten Steinkästen, Kübel und Schalen sowie die Blumenkäste, die an den Brückenpfeilern angebracht sind, sollen stets für einen Blickfang sorgen.

Vom Frühling bis zum Herbst im Einsatz

Hans Jürgen Pfützner, Birgit Leyendecker, Hubert Kleuser und Heinz Burlage und noch weitere Helfer sind dafür vom Frühling bis in den Herbst im Einsatz. Das kann man in aller Ruhe von der schönen Holzbank verfolgen, die sich im Außenbereich des Kreisverkehrs befindet. Sträucher und Blumen runden das große Beet im Kreisel ab. Und mehr noch: Die engagierten Bewohner rund um den Kreisel sorgen auch für bepflanzte Ampeln an den Laternenmasten am Heidkamp und am Eingang zum Bahnweg. „Wir haben einfach viel Freude daran, wenn sich ein schönes Bild für die Allgemeinheit ergibt,“ erklärten Hans-Jürgen Pfützner und Birgit Leyendecker, die Initiatoren, die seinerzeit der Bepflanzung und Pflege des Kreisverkehrs den entscheidenden Schub gaben. Und dieser Schub hält bis heute an. 

Startseite