1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ein Drittel bleibt zu Hause

  8. >

Schulleitungen sind im Großen und Ganzen zufrieden

Ein Drittel bleibt zu Hause

Telgte

Zwei Drittel der Grundschüler und der Fünft- bis Siebtklässler kommen zum Präsenzunterricht in die Schule. Ein Drittel der Eltern hat entschieden, dass ihre Kinder in Zeiten von Corona daheim bleiben sollen und dort am Onlineunterricht teilnehmen oder zur Verfügung gestellte Aufgaben bearbeiten sollen.

Stefan Flockert

Bis zur Klasse sieben werden die Schüler, wenn es ihre Eltern wollen, noch im Klassenraum unterrichtet. Etwa zwei Drittel der Schüler machen davon Gebrauch. Foto: dpa

Die Schulen in Telgte und Westbevern sind am Freitag vergangener Woche von den mit dem neuerlichen harten Lockdown eingehenden widersprüchlichen Meldungen überrascht worden, wie es in dieser Woche mit Präsenz- oder Distanzunterricht weitergehen sollte. Dennoch ist es den Schulen gelungen, ab Montag geordneten Unterricht auf die Beine zu stellen. Und dieser soll auch bis Freitag gewährleistet werden. Sowohl an den vier Grundschulen, als auch am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium und an der Sekundarschule an der Marienlinde bleibt etwa ein Drittel der Schüler zu Hause, zwei Drittel kommen zum Präsenzunterricht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!