1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Ein Leben mit männlichen Maßstäben

  8. >

Internationales Frauenfest am Weltfrauentag im Bürgerhaus

Ein Leben mit männlichen Maßstäben

Telgte

Die Teilnehmer kamen aus rund einem Dutzend Nationen: Das internationale Frauenfest im Bürgerhaus sorgte am Sonntag für viel internationales Flair.

A. Große Hüttmann

Mitglieder des Philharmonischen Jugendblasorchesters sorgten unter anderem für die passende Musik beim internationalen Frauenfest am Sonntagnachmittag im Telgter Bürgerhaus. Foto: Andreas Große Hüttmann

„Mängelexemplar“ stand in großen Buchstaben auf dem Kapuzenpullover, den die stellvertretende Bürgermeisterin Tatjana Scharfe anlässlich der Eröffnung des siebten internationalen Frauenfestes im Bürgerhaus trug. Ganz bewusst hatte sich die Kommunalpolitikerin für dieses ungewöhnliche Kleidungsstück entschieden, das machte sie in ihren Begrüßungsworten deutlich.

Denn in Anlehnung an das Buch „Unsichtbare Frauen“ von Caroline Criado Perez ging Scharfe auf ein aus ihrer Sicht gravierendes Problem ein. „Die Hälfte der Bevölkerung sind Frauen, aber sie leben in einer Welt nach männlichen Maßstäben“, zitierte sie aus dem Bestseller. Medikamente würden in der Regel an Männern getestet, obwohl Frauen oft anders auf Wirkstoffe reagierten und auch in der Industrie sei der Durchschnittsmann das Maß aller Dinge.

Der Grundtenor dabei: Frauen kämen zu kurz. Daher, so Scharfe, seien sowohl der Weltfrauentag als auch ein solches Fest in Telgte gute Gelegenheit, mit solchen Nachteilen aufzuräumen und zugleich für das Thema zu sensibilisieren.

Die Veranstaltung im Bürgerhaus war vom Verein Zib („Zusammen ist besser“) gemeinschaftlich mit dem Arbeitskreis „Wir Frauen in Telgte“ und Vertretern der Stadtverwaltung organisiert worden.

Die Resonanz war gut: Knapp ein Dutzend unterschiedlicher Nationen waren vertreten, und aus den vielen intensiven Gesprächen ließ sich schließen, dass schnell länderübergreifend Kontakte geknüpft wurden.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Tanz und Musik sorgte für die Unterhaltung der knapp 100 Teilnehmer. Zudem wurden auch kulinarisch Kontakte geknüpft, denn ein internationales Büffet sorgte für entsprechende Genüsse.

Startseite