1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Telgte
  6. >
  7. Flüchtlingsunterbringung ist eine echte Herkulesaufgabe

  8. >

Stadt und Kreis arbeiten Hand in Hand

Flüchtlingsunterbringung ist eine echte Herkulesaufgabe

Telgte

Die Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende ist für den Kreis Warendorf und die Stadt Telgte eine echte Herkulesaufgabe. Auf dem Telgter Stadtgebiet gibt es mehrere Flächen auf denen Wohncontainer platziert werden sollen – unter anderem bei der Firma Kraege.

Von Stefan Flockert

Die Stadt könnte die Wohncontainer für Flüchtlinge auf der linken Seite im Bereich der beiden einzelnen Container aufstellen. Auf der freien Fläche im Vordergrund soll ein Regenrückhaltebecken gebaut werden. Foto: Stefan Flockert

Die Unterbringung von Flüchtlingen ist für die Kommunen eine Herkulesaufgabe – organisatorisch und finanziell. Aber nicht nur für die Städte und Gemeinden. Auch das Bauamt des Kreises Warendorf als Genehmigungsbehörde – in dieser Frage für acht Kommunen zuständig – hat alle Hände voll zu tun. „Wir machen möglich, was eben geht“, sagt dessen Leiter Sigurd Peitz auf WN-Anfrage.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!